Diese Frau ist mit ihrem eigenen Enkelkind schwanger

... und ihre Tochter findet es gut.

Mit über 50 noch schwanger werden? Unglaublich! Aber diese Frau setzt noch einen drauf: Sie ist mit ihrem eigenen Enkelkind schwanger - und ihre Tochter findet es gut!

Nein, Cindy Reutzel hat nicht mit ihrem Schwiegersohn geschlafen. Und trotzdem trägt sie sein Kind aus.

Emily Jordan, die Tochter von Cindy, war geschockt, als sie erfuhr, dass sie Gebärmutterhalskrebs hat. Nachdem sie mehrere Ärzte besucht hatte, war klar, sie könne ihr Leben nur retten, wenn sie ihre Gebärmutter entfernen ließ. Dass sie und ihr Mann daher niemals eigene Kinder haben werden, war für sie traurig. Aber es musste eben sein.

Vor der Operation wurde routinemäßig ein Schwangerschaftstest gemacht. Und der war positiv!

Eigentlich eine schöne Nachricht - doch in Verbindung mit der Krebsdiagnose und den damit zusammenhängenden Behandlungen kam eine schwierige Entscheidung auf sie zu: Kind oder Leben?

Würde Emily das Kind austragen, könnte sie in der Zeit ihren Krebs nicht behandeln lassen, denn dadurch würde sie das Kind gefährden. Damit würde Emily allerdings ihr Leben riskieren.

Doch wenn sie ihre Schwangerschaft abbricht und sich, wie vorgesehen, die Gebärmutter entfernen lässt, würde sie ihre einzige Chance auf ein eigenes Kind zunichte machen.

Als Emily ihrer Mutter Cindy davon erzählt, ist der Entschluss für Cindy klar. Sie trägt für ihre Tochter ein Kind aus!

Den Ärzten gelingt es, bei der Operation Emilys Eierstöcke zu retten. Und obwohl Cindy bereits 53 Jahre alt ist, konnte ihr eine befruchtete Eizelle ihrer Tochter eingepflanzt werden.

Emily hat ihre Operation gut überstanden. Und Cindy hat eine gesunde Tochter, bzw. Enkelin, auf die Welt gebracht.

Mit über 50 noch schwanger werden? Unglaublich! Aber diese Frau setzt noch einen drauf: Sie ist mit ihrem eigenen Enkelkind schwanger - und ihre Tochter findet es gut!

Kategorien: