Diese Frisur rettet dich bis zum nächsten Friseurbesuch

dutt
Olivia Wilde mit Dutt
Foto: Getty Images

Der Blick in den Spiegel ist manchmal gar nicht so leicht: Die Haut ist irgendwie nicht so schön, wie ich sie mir wünsche, das Haar sitzt sowieso nicht. Was hilft da: ein Besuch beim Friseur! Aber beim Blick aufs Konto, kommt die Enttäuschung. Ein Friseurbesuch ist diesen Monat einfach nicht mehr drin. Also heißt es: Überbrücken! Wir haben die besten Tipps, wie du dich bis zum nächsten Friseurbesuch retten kannst.

 

PONY

 

Der Mittelscheitel. Ein bisschen Hippie, ein bisschen Charlys Angel: Wenn du einen sanft abgerundeten Pony hast und vielleicht noch ein bisschen Naturwelle, ist diese Art deinen Pony zu verstecken perfekt. Einfach einen Scheitel in der Mitte ziehen und den Pony locker zu den Seiten fallen lassen. Noch einfacher ist es, wenn der Pony schon etwas länger ist und du die Mitte nur ein bisschen kürzer schneidest. Fertig ist der hippe Boho-Look.

 

 

 

DUTT

 

Deine Spitzen sind ganz kaputt und du traust dich nicht mehr ohne Mütze aus dem Haus? Ist doch gar nicht nötig! Wir haben 6 tolle Wege, wie du dir einen Dutt machen kannst. Damit sind zumindest schon mal die nächsten Tage überbrückt und der Friseurbesuch rückt näher.

 

Sechs Wege dir einen DUTT zu machen

 

 

ANSATZ

 

Deine Haare sind coloriert? Und dein Ansatz zeigt sich nicht gerade von deiner besten Seite? Dann gibt es etwas ganz Praktisches für deinen Ansatz: Haarkreide. Die gibt es in fast allen Farben. Damit malst du deinen Ansatz tatsächlich an.

Was wirklich toll ist: Ein Ansatz ist gar kein wirkliches Problem mehr, weil er gerade super angesagt ist. Model Kylie Jenner und andere Promis machen es vor.

 

 

Ein von @valentina_konstanze gepostetes Foto am

 

Hier erfährst du, wie du deine Haare ganz einfach selbst schneidest .

 

Kategorien: