Diese Joggerin wird belästigt - und bekommt unerwartete Hilfe

joggerin belaestigt helfer

Foto: facebook / Julia Price

Ein kleiner Junge steht ihr zur Seite

Sie war joggen, als ein älterer Mann im Anzug anfing sie zu belästigen und dann zu beleidigen. Dass ihr ausgerechnet ein kleiner Junge helfen würde, hätte sie nicht gedacht.

Viele Frauen kennen es, wenn ihnen in ganz alltäglichen Situationen von Männern plötzlich hinterhergerufen oder nachgepfiffen wird. Das ist nicht immer angenehm.

Nicht nur, dass es in bestimmten Situationen einfach gerade nicht willkommen ist, auch weil die Art und Weise mancher Männer wirklich nicht schön und teilweise herablassend ist.

So ist es auch der Amerikanerin Julia Price ergangen. Sie war gerade joggen und nun wirklich nicht zum Flirten aufgelegt. Dann rief ihr plötzlich ein älterer Mann im Anzug hinterher und als sie nicht auf ihn reagierte, fing er auch noch an, sie zu beleidigen. Ausgerechnet ein kleiner Junge verteidigte sie. Lest hier ihre Geschichte:

I was on my usual running path when I heard an older man yelling loudly enough for me to hear through my headphones. "...

Posted by Julia Price on Mittwoch, 18. November 2015

"Ich war auf meiner üblichen Jogging-Route unterwegs, als ich hörte, wie ein älterer Mann, laut genug, so dass ich es durch die Kopfhörer hören konnte, mir hinterherrief: 'Sexy Lady, hey hey hey, sexy Lady!' Er rief immer weiter und ich beschloss, ihn zu ignorieren und einfach weiter zu laufen.

Dass ich ihn ignorierte schien ihm so gegen den Strich zu gehen, dass er näher kam und sagte: 'Verpiss dich, dumme Schl****!' Bedenkt, der Typ war gut angezogen und sah aus, als wäre er gerade in der Mittagspause von seinem Bürojob.

Das brachte das Fass zum Überlaufen. Das Schl***-Wort. Ich nahm meine Kopfhörer ab, bereitete mich darauf vor, für mich einzustehen, als ein kleiner Junge, der gerade neben seiner Mutter und seiner kleinen Schwester, die in einem Buggy saß, vorbeikam zu dem Mann auf sah und sagte: 'Hey. Es war nicht nett, das zu ihr zu sagen, und sie mochte es nicht, wie du ihr nachgerufen hast. Du solltest das nicht tun, denn sie ist ein nettes Mädchen und ich lass nicht zu, dass irgendjemand gemeine Dinge zu anderen sagt. Sie ist ein Mädchen wie meine Schwester und ich werde sie beschützen.'

Der Mann war sichtlich beschämt und fing gleich an, sein Essen zusammenzupacken, um zu gehen. Ich fragte die Mutter, ob ich ihren kleinen Jungen umarmen dürfte (sein Name ist James) und ich erzählte ihm, wie dankbar ich ihm sei. Er hat nur mit den Achseln gezuckt und gesagt: "Naja, ich wollte nur sicher gehen, dass es dir gut geht."

Laut seiner Mutter was das ein typischer Tag in James' Leben. Ich danke allen Müttern und Vätern, die die nächste Generation zu tapferen und mutigen Engeln heranziehen. Ich bin so gerührt."

Noch ein tapferes Kind:

Autounfall: 5-Jährige rettet ihre Familie

Du möchtest selbst mal wieder sportlich aktiv werden? Hier gibt es ein paar Outfit-Ideen für Dich:

ww5

Kategorien: