Diese Krankenschwester erfährt, was aus den Babys geworden ist, denen sie das Leben gerettet hat

fruehchen krankenschwester

Foto: Screenshot Kleenex Brand / YouTube

Sie arbeitet auf einer Frühchen-Station und weiß gar nicht, was für einen Einfluss sie hat

Sie arbeitet als Krankenschwester auf einer Frühchen-Station - und hat gar keine Ahnung, wie viel sie ihren Patienten bedeutet. Bis sie ihnen wieder begegnet.

Wahrscheinlich gibt es im Leben von jedem von uns so einen Menschen. Ein Mensch, der unser Leben vollkommen verändert, in eine andere Richtung gelenkt hat. Ein Lehrer? Ein Onkel? Ein entfernter Verwandter? Vielleicht ist dieser Mensch immer noch ein Teil unseres Lebens. Vielleicht haben wir uns schon längst auseinander gelebt. Doch der Einfluss des Menschen ist immer noch da.

Kleenex möchte mit seiner Werbekampagne darauf aufmerksam machen, genau diesen Menschen zu sagen, wie wichtig sie einem sind oder waren. Denn oft sind sie völlig ahnungslos.

So geht es auch der Krankenschwester Renee. Sie arbeiten auf der Frühchen-Station am WellStar Kennestone Krankenhaus in Marietta, Georgia. Sie macht nur ihren Job - denkt sie.

Sie macht ihn mit Hingabe. Sie sagt von sich selbst, sie behandelt die Kinder so, wie sie selbst sich wünschen würde, dass man ihr Kind behandelt. Und sie schluckt, als sie erzählt, dass es viele Kinder gibt, die es nicht schaffen.

Sie ist ein Mensch, der keine Ahnung hat, wie viel sie anderen bedeutet. Darum wird ihr ein Video gezeigt, auf dem Eltern von Frühchen berichten, wie sehr ihnen Renee geholfen hat.

Dass Renee es war, die sofort reagiert hat und gleich für die Eltern, die nicht bei ihrem Kind sein durften, ein Foto machte, als es das erste Mal seine Augen öffnete. Dass Renee den erleichterten Eltern das erste Mal ihr zartes Frühchen in die Arme gelegt hat.

Renee fällt aus allen Wolken, ist überglücklich. Sie wusste, dass ihr Job bedeutend ist, aber nicht, dass er auch den einzelnen Menschen so viel bedeutet.

Doch dann kommt das Beste: Ein paar der Kinder, deren Leben sie geholfen hat zu retten, sind inzwischen größer und Renee darf sehen, was sie geleistet hat.

Taschentücher raus - egal ob von Kleenex, Tempo, Solo Talent, Softi oder was auch immer! Das Video ist einfach nur wunderschön.

Auch interessant: Das erste Jahr eines Frühchens

Kategorien: