Essen während der PeriodeDiese Lebensmittel mildern deine Menstruationsschmerzen

Was essen während der Menstruation?
Bestimmte Lebensmittel helfen bei Menstruationsschmerzen
Foto: iStock
Inhalt
  1. Proteine & Ballaststoffe gegen Krämpfe
  2. Viele kleine Portionen statt drei Großer
  3. Gemüse und Nüsse gegen den Blähbauch
  4. Eisen beugt Eisenmangel vor - logo
  5. Kaffee gegen Menstruations-Lethargie

Proteine & Ballaststoffe gegen Krämpfe

Schon ein Apfel mit einem Esslöffel Erdnussbutter kann Krämpfe lösen. Die Alternativen:

Proteinreiche Lebensmittel: Griechischer Joghurt, Hüttenkäse, Schweizer Käse, Eier, Fleisch, Fisch, Nüsse, Soja-Produkte

Ballastsoffreiche Lebensmittel: Amaranth, Früchtebrot, Müsli, Dinkel, Hafer- und Kleieflocken, Mais (z.B. Popcorn), Knäckebrot, Roggen- und Vollkorn-Produkte, Artischocken, Schwarzwurzel, Aprikosen, Birnen, Pfirsich, Pflaumen, Bohnen, Erbsen, Chia-Samen, Erdnüsse, Leinsamen, Soja-Produkte

Viele kleine Portionen statt drei Großer

Da Bauch und Unterleib zur Zeit der Menstruation "busy" sind, ist es besser, wenn man Magen und Darm nicht mit drei großen Portionen noch zusätzliche Arbeit bereitet. Besser: viele kleine Portionen Essen, statt sich drei Mal "vozustopfen". Immer schön ein Happy-Level der Sättigung halten und so den Bauch entlasten - Blähung ade!

Gemüse und Nüsse gegen den Blähbauch

Salzige Lebensmittel blähen den Bauch zusätzlich auf - am besten man lässt an diesen Tagen die Finger von salzigen Lebensmitteln und Fertigprodukten (die sind einfach immer übersalzen!). Lieber zu nährstoffreichen und gesunden Lebensmitteln greifen und so dem Blähbauch vorbeugen oder entgegenwirken. Tomaten, Zucchini, Karotten, Blattsalate, Kartoffeln, Brokkoli, Kohlrabi sind leicht verdaulich. Wer es süßer mag, kann zu Bananen, Birnen oder Äpfeln greifen.

Eisen beugt Eisenmangel vor - logo

Durch den kontinuierlichen Blutverlust neigen Frauen zu Eisenmangel - vor allem während ihrer Periode. Mit eisenhaltigem Essen kann man den Eisenmangel in der Regel wieder in den Griff bekommen. Besonders reich an Eisen sind folgende Lebensmittel: Petersilie, Zimt, Leber, Feldsalat, Weizenkleie, Sonnenblumen- und Kürbiskerne, Ruccola, Sesam(samen), Hülsenfrüchte (z.B. Bohnen und Erbsen), Leinamen, Quinoa, Amaranth, Minze, Pistazien, Eigelb, Pfifferlinge; Brennesseln, Trockenfrüchte (z.B. Pfirsich, Aprikosen)

Kaffee gegen Menstruations-Lethargie

Ein Kaffee am Moren reicht schon aus, um während dieser trägen Tage auf trab zu kommen. Nur übertreiben sollte man nicht mit dem Koffein - zu viel davon verengt die Blutgefäße und verstärkt die Menstruationsschmerzen.

 

 

 

 

Kategorien: