Für MorgenmuffelDiese Übung macht in nur einer Minute wach!

Wach mit einer Übung
Ständig müde? Das kannst du mit nur einer Übung ändern.
Foto: iStock

Der Snooze-Button deines Weckers ist dein bester Freund? Ohne deine obligatorische Tasse Kaffee bist du morgens zu nichts zu gebrauchen? Dann haben wir hier genau das Richtige für dich.

Denn mit nur einer einzigen Übung kannst du deinem Körper einen wahren Energiekick verpassen. Sie heißt: Purvottasana oder auch das Umgedrehte Brett.

Hört sich nach Yoga an? Ist es auch! Aber keine Angst: Die Übung ist ganz leicht und damit für Anfänger überhaupt gar kein Problem.

In nur einer Minute dehnst du die gesamte Vorderseite deines Körpers, streckst diene Wirbelsäule, und stärkst deine Gelenke an Händen und Füßen. Zusätzlich werden Schultern und Brust geöffnet. 

So funktioniert’s

  • Setze dich mit gestreckten Beinen auf den Boden. 
  • Die Hände setzt du dabei etwa auf Höhe der Hüfte auf. Die Fingerspitzen zeigen Richtung Kopf.
  • Nun stemmst du beim Einatmen deinen Körper nach oben. Den Kopf legst du dabei sanft in den Nacken. Die Fußsohlen – wenn es geht – flach aufsetzen.
  • Versuche die Übung etwa für fünf langsame Atemzüge zu halten. 

 

Purvottanasana gegen Müdigkeit
Mit dieser Übung kannst morgens aktiv durchstarten oder kleine Durchhänger am Nachmittag vermeiden.
Foto: iStock

Du wirst sehen: Danach fühlst du dich erfrischt und wach – auch ohne deine Extra-Tasse Kaffee. 

Für alle, die noch ein bisschen mehr wollen, haben wir hier ein ganzes Yoga-Workout:

 

Kategorien: