Diese Unterhose macht euch untenrum "faltenfrei"

camel toe unterhose
Foto: Seamless Thread

"Camel No"-Schlüpfer für einen "glatten" Schritt

Unglaublich, was es alles gibt! Diese Unterhose ist so gestaltet, dass sich eure Schamlippen nicht unschön durch zu enge Hosen abdrücken...

Schritt frisst Hose? Ja, das gibt es wirklich. Und es gibt auch wirklich Frauen, die solch enge Hosen tatsächlich anziehen. Die meisten von uns werden das Problem wohl eher vom Sport kennen. Meist sind hier die Hosen wie eine zweite Haut geschnitten. Und so passiert es durch die Bewegung schnell, dass der Stoff in diverse Ritzen rutscht. "Camel Toe" (also Kamelfuß) nennt man dieses Phänomen auf englisch - und es bezeichnet eigentlich genau das, was es eben zu sehen gibt: Die Hose rutscht mit ihrer Naht zwischen die Schamlippen und lässt diese so optisch hervorstechen.

So ein "Camel Toe" sieht natürlich mächtig blöde aus und hat wirklicht nichts mehr mit gutem Styling zu tun. Schluss damit, dachte sich auch Maggie Han, erfand die Marke "Seamless Threat" und entwickelte eine Unterhose, die genau das verhindern soll - die "Camel No".

 

Wie funktioniert die "Camel No" genau?

 

Die "Camel No" hat im Gegensatz zu herkömmlicher Unterwäsche eine Verstärkung im Schritt. Diese besteht aus einer Silikonfutter-Einlage, die verhindern soll, dass leichte Stoffe untenrum eingeklemmt werden. Dabei ist sie aber beweglich, sodass sie beim Laufen nicht stören soll. Außerdem ist das Material so gearbeitet, dass es sich bei Reibung nicht ablöst. Des weiteren nimmt das Material die Körpertemperatur an, so fühlt sich die Einlage weniger wie ein Fremdkörper zwischen den Beinen an. Zusätzlich soll die "Camel No" absolut geruchsneutral sein, selbst wenn sommerliche Temperaturen oder sportliche Aktivität uns zum Schwitzen bringen. Erfinderin Maggie Han möchte aber nicht nur Frauen bei ihrem "Camel Toe"-Problem helfen. "Ich möchte Frauen zusätzlich motivieren, alles zu tragen, was sie im Kleiderschrank haben - ohne sich Gedanken machen zu müssen und selbstbewusst zu sein", verrät sie "Mashable.com".

 

Wer kann die "Camel No" tragen?

 

Die "Camel No" ist eigentlich für jede Frau geeignet, die gerne und viele knallenge Sachen trägt - und Angst hat mit einem unschönen "Camel Toe" zu Freunden oder dem ersten Date oder aber zum Sport zu gehen. Jedoch sollte trotz medizinischem Silikon erwähnt werden: Die spezielle Unterhose besteht weiter aus Polyester und Elastan. Gynäkologen raten aber eher zu Höschen aus Baumwolle. Diese seien die beste Wahl für eine gute Scheiden-Gesundheit.

 

Wo kann man die "Camel No" kaufen?

 

Die Unterhose gegen den "Camel Toe" lässt sich über die Online-Seite des Herstellers bestellen. Es gibt sie als Tanga oder in zwei Höschen-Varianten. Farblich kann man zwischen zwölf Nuancen auswählen. Der Preis: ab umgerechnet 23 Euro.

Kategorien: