Diese weißen Sommerkleider lassen dich nicht dick aussehen

weisse kleider artikel
Weiße Kleider müssen dich nicht dick aussehen lassen
Foto: Getty Images

Du träumst von einem weißen Kleid für den Sommer, aber hast immer Angst, dass Weiß dir ein paar Pfunde drauf schummelt?

Weiß ist die Sommerfarbe schlechthin. Aber viele Frauen trauen sich nicht an sie ran, weil Weiß angeblich dick machen soll. Aber ein weißes Sommerkleid ist einfach schön. Und mit den richtigen Tricks muss es dich auch gar nicht dicker aussehen lassen. Dabei kommt es nur auf das Kleid an.

Warum lässt Weiß uns dick aussehen?

Weiß hat den Ruf der Trägerin nicht unbedingt zu schmeicheln. So ganz von der Hand zu weisen ist das nicht. Tatsächlich wirkt man in Weiß etwas dicker. Aber dafür schmeicheln helle Töne Frauen auch auf besondere Weise. Denn Nude- und Weißtöne wirken besonders feminin und frisch.

Bei der Auswahl eines weißen Kleids kommt es auf den Schnitt an

Wenn du Angst hast in einem weißen Kleid fülliger auszusehen, dann solltest du auf Schnitt und Details des Kleids achten.

Material: Glatte Stoffe lassen dich dünner aussehen. Finger weg von Wollstoffen oder Spitze, denn die tragen in Weiß noch mehr auf.

Details: Wer schlanker in Weiß wirken will, der sollte sich an Details halten. Taillengürtel und kleine Ärmel schmeicheln größeren Größen. Knopfleisten in der Mitte lassen dich ebenfalls schlanker wirken.

Schnitt: Gerade Schnitte, die nicht zu weit sind, sehen klassisch aus und lassen dich schlanker wirken. Hände weg von weißen Babydolls und Hängerchen, denn die sehen vor allem in Weiß schnell aus wie ein Zelt.

Hier kommen unsere liebsten weißen Sommerkleider:

Kategorien: