HilferufDieser alte Mann guckte in seinen Kühlschrank und rief sofort die Polizei

Alter Mann ruft die Polizei nach Blick in den Kühlschrank
Ein Blick in den Kühlschrank genügte diesem Mann, um zu wissen, dass er die Polizei rufen muss.
Foto: Facebook/ Wayne County Now

Die Polizisten der Polizeiwache in Ort Mount, Tenesse (USA) staunten nicht schlecht, als sie hörten was ihnen der alte Herr am anderen Ende der Leitung mitzuteilen hatte. Mit solch einem Notfall hatte sich noch niemand an sie gewandt. Doch sie eilten sofort zum Einsatzort.

Denn wie ihnen der 79-Jährige mitteilte, hatte er bereits seit zwei Tagen nichts mehr gegessen. Seine Ex-Pflegerin hatte ihn nicht seines Geldes, sondern auch seiner Vorräte beraubt. Sie ließ den alten Mann mitten im Winter mit Schulden zurück. Daraufhin wusste dieser sich nicht anders zu helfen, als die Polizei zu rufen, und die Beamten darum zu bitten, ihm etwas zu essen zu bringen.

Die Polizisten nahmen das Anliegen sehr ernst und kümmerten sich sofort. Sie versorgten den Herren allerdings nicht nur mit ausreichend Vorräten für einen ganzen Monat, sie taten dies auch noch genau rechtzeitig, bevor ein schlimmer Schneesturm über den Ort hereinbrach. Die Kosten für die Lebensmittel  übernahmen die Polizisten selbst.

Außerdem gelang es den Beamten, die flüchtige Pflegerin zu ergreifen und dem 79-Jährigen das gestohlene Geld zurückzubringen. Um solchen Situationen in Zukunft vorbeugen zu können, riefen die Polizisten außerdem eine Lebensmittelhilfe für Senioren ins Leben. Hut ab vor diesem Engagement!
 

Kategorien: