DIY- Idee: Anleitung für Papierkarotten

bastelanleitung karotte
Eine süße Geschenkidee für Groß und Klein
Foto: deco&style

Das ganze Haus in Osterlaune

Eine witzige Alternative zum Osternest sind die süßen Papierkarotten. In den kleinen Tütchen können kleine Leckereien für Ostern versteckt werden.

Das brauchen Sie für die Papierkarotten:

  • ausgedruckte Vorlage
  • Fotokarton in Orangetönen
  • Bleistift
  • Schere
  • Lineal
  • Falzbein
  • Lochzange
  • Heißkleber
  • Heißklebepistole
  • Draht, 2 mm Stärke
  • Seidenpapier in hellgrün
  • Seitenschneider

Vorlage:

Und so einfach geht's:

1. Karotten-Vorlage ausdrucken und zuschneiden.

2. Vorlage mit einem Bleistift auf die Pappe übertragen und zuschneiden.

3. Alle Linien falzen. Pappe zu einer Karotte falten, dafür die vier Dreiecke zu einer Pyramide falten. Die „Lasche“ an der Außenkante mit Heißkleber bestreichen und zudrücken.

4. Mit einer Lochzange die vorgezeichneten Löcher ausstanzen.

5. Mit dem Seitenschneider ein ca. 15 cm langes Stück Draht zuschneiden.

6. Ein ca. 15,5 x 4 cm großes Rechteck aus Seidenpapier zuschneiden. Draht mit ein wenig Heißkleber an der langen Kante des Seidenpapiers fixieren, danach einrollen.

7. So lange einrollen bis ca. 1,5 cm Seidenpapier übrig bleiben. Die letzte eingerollte Schicht Seidenpapier mit ein wenig Heißkleber an dem schon eingerollten Draht fixieren.

8. Die übrigen 1,5 cm Seidenpapier mit einer Schere bis zum Draht hin einschneiden. Das in Streifen geschnittene Seidenpapier wild nach links und recht falten (Grünzeug der Karotte entsteht).

9. Karotte füllen und zufalten. Draht durch die gestanzten Löcher fädeln und verbiegen.

Kategorien: