DIY-Idee: Kissenhülle mit Hortensien selber nähen

diy kissenhuelle hortensien
Hortensien gehören im Sommer zu unseren Lieblingsblumen.
Foto: deco&style

Ein lauschiges Plätzchen im Schatten

Im Sommer machen wir es uns im Garten oder auf dem Balkon gemütlich. Diese hübschen Kissenhüllen machen das Faulenzen zu einem echten Vergnügen.

Das braucht Ihr für die Kissenhülle:

 

  • Laserdrucker oder Copyshop
  • weißer Kissenhülle
  • ein Stück Pappe
  • Lavendelöl (Drogerie)
  • Pinsel
  • Holzlöffel
  • Bügelbrett mit Bügeleisen

 

Und so einfach geht's:

1. Motiv spiegelverkehrt mit dem Laserdrucker ausdrucken. Papier rechts auf rechts auf den Stoff legen, ggf. ein Stück Pappe unterlegen, Stoff mit Tesafilm fixieren. Lavendelöl mit dem Pinsel erst auf einen kleinen Teil des Motivs auftragen.

2. Mit dem Holzlöffel kräftig und ausdauernd über die Stelle reiben, ohne dass das Papier reißt. So lange reiben, bis sich das Motiv auf den Stoff übertragen hat. Motiv auf diese Weise nach und nach mit dem Öl auf den Stoff übertragen.

3. Danach zum Fixieren des Drucks auf heißester Stufe bügeln. Zwischen Bügelbrett und Stoff, sowie zwischen Stoff und Bügeleisen Backpapier zum Schutz vor etwaigen Ölrückständen legen.

Tipps:

1. Das Motiv kann nur mit dem Lavendeldruckverfahren übertragen werden, wenn es mit einem Laserdrucker ausgedruckt wurde - Tintenstrahldruckfuntioniert nicht. Alternativ kann das Motiv auch im Copyshop kopiert werden.

2. Textilien, die mit dem Lavendeldruckverfahren bedruckt werden, können auch bis 30°C gewaschen werden.

Kategorien: