DIY-Idee: Serviettenring selber häkeln

strickanleitung servietten ringe

Foto: deco&style

Strickspecial "Fernsehwoche"

Ob in Ihrer Lieblingsfarbe oder saisonal passend zu Weihnachten in leuchtendem Rot - diese selbst gehäkelten Serviettenringe adeln jede Tischdeko.

Das brauchen Sie für den Serviettenring:

  • Strickmühle, halbautomatisch (von Prym/Kaufhaus)
  • Feine Wolle (Kaufhaus)
  • Schmuckperlen (Bastelladen)
  • Stoffserviette (Kaufhaus)
  • Nähnadel und passendes Garn
  • Schere

Und so einfach geht's:

1. Pro Blüte eine Strickliesel-Schnur nach Herstellerangaben mit einer Länge von ca. 1 m Länge herstellen.

2. Schnur zu fünf kurzen Schlaufen legen, jede Schlaufe einzeln in der Mitte festnähen, so dass eine Blüte entsteht.

3. Unterhalb der Blüte aus dem Rest der Schnur einige Schlaufen legen und miteinander vernähen, so dass ein Ring aus 3-4 aneinanderliegenden Schnüren entsteht.

4. Die aufgerollte Serviette in den Ring einschieben.

Tipp bzw. Alternative:

1. Die Schnur der Strickliesel wie eine Schnecke aufrollen und zusammennähen, so dass ein Kreis entsteht.

2. In der Mitte des Kreises eine Schmuckperleaufnähen.

3. Unterhalb der Blüte aus dem Rest der Schnur einige Schlaufen legen und miteinander vernähen, so dass ein Ring aus 3-4 aneinanderliegenden Schnüren entsteht.

4. Die aufgerollte Serviette in den Ring schieben.

Kategorien: