DIY-Tipp: Nützliches für Hund und Katze

kuscheldecke fuer den hund

Foto: deco&style

Hundecke, Napf & Hundemarke

Wauzi und Mieze könnten mal wieder eine neue Decke, einen Napf oder eine Hundemarke gebrauchen? Hier gibt's die DIY-Anleitungen.

Das brauchen Sie für die Hundedecke:

Stoffverbrauch:

  • Dunkelblauer Cord-Stoff: 80 x 50 cm plus 1 cm Nahtzugabe pro Seite (für die Kissenrückseite)
  • 2 Streifen a 4 x 74 cm plus 1 cm Nahtzugabe pro Seite
  • 2 Streifen a 6 x 46 cm plus 1 cm Nahtzugabe pro Seite
  • grauer breiter Cordstoff:
  • 2 Streifen a 10 x 50 cm plus 1 cm Nahtzugabe pro Seite
  • 2 Streifen a 17 x 32 cm plus 1 cm Nahtzugabe pro Seite
  • orangefarbener Baumwollstoff:
  • 33 x 21 cm plus 1 cm Nahtzugabe pro Seite Volumenvlies 80 x 50 cm (Stoffabteilung)
  • Maßband
  • Stoffschere
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine und passendes Garn
  • Nähnadel
  • evtl. Knöpfe oder Reißverschluss

So geht's:

1. Die Stoffteile für die Vorderseite des Kissens anhand des Fotos zusammenlegen und an der Nahtzugabe rechts auf rechts aneinanderheften. Dabei jeweils den Versatz beachten. Alle Kanten zusammennähen.

2. Das große blaue Stoffstück für die Rückseite rechts auf rechts auf die Patchworkseite legen und daranheften. Alle Kanten vernähen, bis auf einen etwa 25 cm breiten Wendeschlitz.

3. Kissen wenden und mit dem Vlies füllen.

4. Die Öffnung mit Nadel und Faden verschließen. Alternativ Knöpfe oder einen Reißverschluss einnähen.

Requisite: Sofa: Ektorp, Ikea Kissen: Pad Hundespielzeug: gehäkelter Knochen ca. 6 Euro, Tau mit Schlaufe ca. 7 Euro www.peppers-choice.de

Das brauchen Sie für die Hundenäpfe:

  • Buchstabenschablone (Bastelladen)
  • dunkelblauer Fineliner
  • 2 Hundenäpfe
  • dunkelblaue Acrylfarbe
  • glänzend orangefarbene Acrylfarbe glänzend
  • Wachstuchstück ca. DIN A4
  • Maskingtape (Bastelladen)
  • feiner Pinsel

So einfach geht's:

1. Mithilfe der Buchstabenschablone den Namen des Tieres mit einem dunkelblauen Fineliner auf den Napf zeichnen.

2. Mit einem dünnen Pinsel die Buchstaben mit dunkelblauem Acryllack nachzeichnen.

3. Mit orangefarbener Acrylfarbe eine Hundetatze auf den zweiten Napf malen.

4. Wachstuch als Unterlage zuschneiden, Kanten mit Maskingtapeumkleben.

Das brauchen Sie für die Hundemarke:

  • ein Stück grauer dicker Filz (ca. 8 x 8 cm)
  • ein Stück blaues Leder (ca. 9 x 9 cm)
  • Pergamentpapier
  • Stickgarn in Orange
  • Lochzange
  • Schlagösen-Set
  • feste Kordel
  • Zirkel
  • Stoffschere
  • Bleistift
  • Nähnadel

So einfach geht's:

1. Mit dem Zirkel einen Kreis von 7 cm Durchmesser auf grauen Filz zeichnen und einen von 8 cm Durchmesser auf das blaue Leder. Kreise ausschneiden.

2. Den Hundenamen auf ein Pergamentpapier in Größe des Filzkreises schreiben.

3. Papier auf den Filz legen und mit orangefarbenem Garn im Rückstichnachsticken. Papier unter der Naht vorsichtig herausreißen.

4. Mit der Lochzange ein Loch in beide Teile stanzen.

5. Schlagöse mit beiliegendem Werkzeug einsetzen.

6. Marke mit einer festen Kordel am Halsband befestigen.

Kategorien: