Dr. Agus‘ ungewöhnliche Rezepte gegen Krebs

dragus krebs
Dr. Agus ist Buchautor und einer der renommiertesten Onkologen Amerikas.
Foto: © Todd Hido

Ratgeber

Dr. David B. Agus ist der Rockstar unter Amerikas Krebsärzten. Seine Rezepte für ein langes gesundes Leben ohne Krebs sind ungewöhnlich - aber erwiesen. Wir zeigen Ihnen Beispiele aus seinem Buch "Leben ohne Krankheit".

1. "Entsorgen Sie Ihre Vitaminpillen!" - Der Körper liebt Ruhe

Dr. Agus fand in seinen Forschungen heraus: "Unser Körper braucht die sogenannte Homöostase, den Ausgleich - den beruhigten Zustand. Achten Sie deshalb darauf, dass nicht zu viel auf ihn einwirkt, z. B. Nahrungsergänzungsmittel, Medikamente, Völlerei. So findet er in einen gesunden Rhythmus zurück."

2. "Schlafen Sie sonntags nicht aus" - Länger Schlafen ist Stress

"Der Körper liebt, was er kennt. Und deshalb kann eine verlängerte Schlafzeit großen Stress für ihn bedeuten." Und Stress ist einer der Hauptgründe für Krankheiten. "Wenn Sie in der Woche um 7 Uhr aufstehen und sonntags erst um 9 Uhr, dann braucht Ihr Körper bis Mittwoch, um sich wieder völlig zu erholen."

3. "Schmeißen Sie unbequeme Schuhe weg!" - High Heels: Ja, aber...

"Frauen sollten High Heels wirklich ausziehen, sobald die Füße wehtun", rät der radikale Arzt. "Und Schuhe, die unbequem sind, werfen Sie lieber gleich weg." Warum? "Schmerzen lösen auf Dauer entzündliche Prozesse im Körper aus. Und die erhöhen dann die Risiken z. B. für Krebs und Alzheimer."

4. "Nicht stundenlang rumsitzen!" - Fatal für den Stoffwechsel

"Schon vier Stunden am Tag verdoppeln das Risiko für schwere Herzleiden. Sitzen erhöht Blutfette, Blutzucker und das Cholesterin." Dr. Agus rät: "Im Büro sollten Sie immer mal wieder aufstehen und etwas herumgehen. Schreiben Sie an Kollegen keine E-Mails - gehen Sie hin." Sehr gut seien mittägliche und abendliche Spaziergänge.

5. "Trinken Sie Rotwein!" - Herzgesund

Dr. Agus: "Wenn Sie merken, dass es Ihnen bekommt, dürfen Sie gern fünfmal in der Woche ein Glas Rotwein trinken." Denn die Inhaltsstoffe sind gut für das Herz und auch für die Blutgefäße.

6. "Meiden Sie Supermarktgemüse" - Frische-Plus

Dr. Agus rät: "Essen Sie kein frisches Gemüse aus dem Supermarkt. Die meisten Vitamine sind in tiefgefrorenem oder schockgefrorenem Obst oder Gemüse enthalten." Denn das wird nur wenige Stunden nach der Ernte eingefroren. Wer TK-Gemüse nicht mag: Achten Sie auf regionale Produkte der Saison, da sind die Transportwege kurz, die Vitalstoffe sind noch einigermaßen erhalten.

7. "Schlucken Sie jeden Tag ein Baby-Aspirin!" - In Absprache mit dem Arzt

"Fragen Sie Ihren Arzt, ob er täglich 75 Milligramm Aspirin für Sie für sinnvoll hält", rät Dr. Agus. Denn: Studien zeigen, dass man mit dieser Dosis langfristig sein Krebsrisiko um bis zu 60 Prozent senken kann. "Natürlich gibt es auch Nebenwirkungen wie z. B. Blutverdünnung. Aber fragen Sie Ihren Arzt, ob unterm Strich die Vorteile für Sie überwiegen."

8. "Essen Sie immer zur selben Zeit!" - Diabetes droht

"Sogar ein Apfel als Snack ist nur gesund, wenn man ihn jeden Tag zur selben Zeit isst." Dr. Agus zitiert Studien, wonach Menschen, die unregelmäßig essen, ihr Diabetes-Risiko allein dadurch um bis zu 80 Prozent erhöhen.

9. "Hören Sie nicht auf Ihren Bauch!" - Die Seele schützen

Unser "Bauchhirn" mit seinen über 100 Millionen Nervenzellen und unser Gehirn sind eng miteinander verbunden. Haben Sie ab und zu Magendrücken, Völlegefühl oder Bauchkrämpfe? "Achten Sie nicht darauf. Stufen Sie solche Beschwerden als normal und nicht als beunruhigend ein. So schützen Sie Ihre Psyche." Denn der Bauch, so Dr. Agus, kann uns sonst stimmungsmäßig richtig runterziehen: "Lassen Sie das nicht zu."

Buchtipp

David B. Agus: "Leben ohne Krankheit", Verlag Piper, 400 Seiten, 24,99 Euro

Mehr Informationen gibt´s unter "Diät & Gesund" und auf FACEBOOK .

Kategorien: