Drei Armübungen, die du nicht machst, aber machen solltest

kayla itsines armuebungen

Foto: Kayla Itsines

Kayla Itsines

Niemand möchte, dass seine Arme beim Winken schwabbeln. Hier sind drei Armübungen von Kayla Itsines, die du wahrscheinlich noch nicht machst, aber machen solltest.

Fitness-Expertin Kayla Itsines verrät dir hier ihre drei besten Armübungen der Welt

Niemand möchte, dass seine Arme beim Winken schwabbeln, wenn man jemanden begrüßt oder verabschiedet. Schlaffe Arme sind eine der am weitverbreitetsten und am meisten erwähnten Problemzonen bei Frauen. Die gute Nachricht ist, dass diese Top-Armübungen dir helfen können, Stärke aufzubauen ohne dabei zu muskulär oder massig auszusehen.

Das sind meine Top-Drei-Armübungen die du, ausser du bist bereits ein #bbg girl, wahrscheinlich noch nicht machst, aber machen solltest:

1. Liegestütze aus dem Liegen

Bei dieser Übung beginnst du in der Bauchlage. Deine Arme sind vor dir ausgestreckt und deine Beine gerade hinter dir. Führe deine Arme zu dir und platziere deine Hände jeweils seitlich neben deiner Brust am Boden. Jetzt drücke dich mit den Armen vom Boden ab. Dann senkst du deinen Körper wieder langsam Richtung Boden und streckst deine Arme vor dir aus. Diese Übung trainiert deine Brust-, Arm- und Schultermuskeln (sowie deine Bauchmuskeln) - egal ob du sie auf deinen Zehenspitzen oder auf deinen Knien durchführst.

2. Trizeps-Dips

Für diese Übung brauchst du eine stabile Bank oder einen stabilen Stuhl. Beginne in einer sitzenden Position - mit deinen Händen unter deinem Po. Achte darauf, dass die Finger nach vorne zeigen. Rutsche mit deinem Po von der Bank - in die Position, die du oben siehst. Senke deinen Körper und stelle dabei sicher, dass deine Schultern, Handgelenke und Ellbogen in einer Linie bleiben. Und dass dein Rücken immer in der Nähe der Bank ist. Strecke deine Arme durch und komme wieder in die Ausgangsposition, aber versuche nicht mit deinen Beinen auszuhelfen. Diese Übung zielt wirklich auf deinen Trizeps und die Muskeln auf der Unterseite deiner Arme ab, kann aber auch deine oberen Rückenmuskeln stärken.

3. Commandos

Positioniere deine Unterarme auf dem Boden und stütze deine Beine auf deinen Fußballen ab (Unterarmstütz-Position). Löse deinen rechten Unterarm, lege deine rechte Hand etwas außerhalb deiner Schulter fest auf den Boden und stoße dich auf deiner rechten Hand ab. Folge sofort deiner linken Hand im gleichen Ablauf (Liegestütz-Position).

Kehre in den Unterarmstütz zurück. Löse hierzu das Gewicht von deiner rechten Hand und senke deinen Unterarm auf den Boden. Wiederhole diesen Schritt mit links. Wechsel bei jeder Wiederholung zwischen dem linken und dem rechten Arm ab. Commandos sind meine Favoriten, da sie deine Arme und deine tieferen Bauchmuskeln gleichzeitig trainieren.

Yeah well www.kaylaitsines.com/guides #didntthinkboutthatonedidcha

Ein von Kayla Itsines (@kayla_itsines) gepostetes Foto am

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass es nicht möglich ist, etwas punktuell durch Training zu reduzieren. Du wirst zum Beispiel keine schlanken, geformten Arme NUR von Armübungen bekommen. Diese Übungen sollten als Teil eines ausgewogenen Trainingsplans, der alle Aspekte des Körpers abdeckt, gesehen werden.

Wenn du gerne ein paar mehr kostenlose Workouts, die deinen Körper formen, haben möchtest, dann lade meine kostenlose Workout-Woche unter www.kaylaitsines.com herunter. Oder schaue dir diese kurzen Trainingspläne für einen flachen Bauch und straffe Beine an.

Kategorien: