Drei coole Sommer-Outfits für Plus-Size-Frauen

plus size sommeroutfit

Foto: iStock

Schön gestylt durch den Sommer

Viele Plus-Size-Frauen hadern im Sommer mit sich und tragen lieber lang und unauffällig statt kurz und luftig. Das muss nicht sein. Hier kommen drei Outfit-Varianten für große Größen, für jeden Anlass.

Der sommerliche Freizeit-Look

Die Sonne scheint und der Biergarten ruft? Nichts ist schöner als mit Freunden einen traumhaften Nachmittag herrlich ausklingen zu lassen. Ein unaufgeregter aber nicht weniger schöner Look muss her. Wir haben uns für ein weißes Sommerkleid entschieden. Ob mit Ärmeln oder ohne, ist jedem freigestellt und sieht in beiden Fällen gut aus. Dazu tragen wir rot-weiß gestreifte Wedges mit Bändern, eine süße goldfarbene Kette und ein Haarreif. Wenn es in den Abendstunden kühler wird, kuscheln wir uns in den roten Cardigan. Für alle die ein wenig empfindlich am Hals sind, gibt's einen Schal in Blau dazu: Wahlweise die Ethno- oder Stars-and-Stripes-Prints.

Warum uns das Outfit gefällt?

Es ist herrlich unkompliziert und gleichzeitig jenseits von langweilig. Rot, Weiß und Blau sind eine dankbare Kombination, die stets eine maritime Anmutung vermittelt. Das Kleid ist A-linienförmig geschnitten und kaschiert so Hüfte und Po. Der Cardigan ist lang geschnitten und lässt ebenfalls einen üppigen Po ein wenig verschwinden. Die Wedges machen lange Beine und sind bequemer im Sommer als klassische Pumps. Kleine Highlights werden durch die zarten Accessoires gesetzt.

Der sommerliche Büro-Look

Lässig und zugleich schick bei der Arbeit? Das ist gerade bei warmen Temperaturen das A und O. Wir empfehlen daher eine schwarze, leichte Stoffhose und eine dünne Jeansbluse. Für das stylische Finish gibt es Schnürschuhe und silberne Akzente, wie eine XXL-Uhr und Glitzerohrringe. Für Mutige gibt es alternativ auch silberne Schuhe für noch mehr Glamour im Büro.

Warum gefällt uns der Look?

Weil er ganz unkompliziert zu stylen ist. Die schwarze Stoffhose kann man als 3/4-Variante tragen oder als langees Modell hochkrempeln. Das Tolle: Schwarz zaubert immer etwas schlanker. Dazu gibt's eine angesagte Jeansbluse. Wer einen kleinen Busen hat, kann zu Stücken greifen, die Brussttaschen haben. Wer eh schon von der Natur gesegnet ist, greift zu Modellen, die diese nicht aufweisen. Je nach Lust und Mut lassen sich die Ärmel der Jeansbluse hochkrempeln. Den Büro-Style bekommen wir anschließend mit Schuhen und Accessoires hin. Diese sollten nicht zu verspielt sein und dürfen auch gerne einen leicht maskulinen Touch haben. Aktuell schwer angesagt: Flache Schnürer, die ein bisschen den Budapester-Look in sich vereinen. Klassisch wird's mit einem dunklen Modell. Mutige tragen zum Outfit silberne Schnürer und geben dem ganzen Look einen Eycatcher. Dazu passend: Silberner Schmuck, wie Glitzerohrringe und eine Uhr.

Hochzeit? Familienfeier? Her mit dem Sommerfest-Look

Zu einer besonderen Einladung gehört natürlich auch das besondere Outfit. Wir haben uns für ein luftiges Sommerkleidchen in Mint entschieden. Dazu kombinieren wir herrlich sattes Blau und einen Hauch edles Gold. Eine Farbkombi, die sonnengeküssten Teint leuchten lässt.

Warum uns das Outfit so gut gefällt?

Ob mit oder ohne Ärmel, beide Kleid-Varianten zaubern eine schöne Silhouette. Wie sie das machen? Mit Abnähern und Bändern unterhalb der Brust. So wird eine schöne Taille gezaubert und der Stoff fließt danach in A-Linie nach unten. Wenn es kälter wird, gibt's ein Bolero-Jäckchen zum Binden für drüber. Das Tolle: Durch die herunterhängenen Schleifenenden wird zusätzlich der Bauch ein wenig verdeckt und optisch der Oberkörper in die Länge gestreckt. Die Accessoires in Gold und Blau geben dem Kleid den edlen Touch und lassen die zarte Farbe zusätzlich leuchten. Dabei strecken die High-Heels nochmal optisch in die Länge. Die flachen Schuhe machen uns den Abend bequem...

Übrigens: Mehr Tipps für große Größen finden Sie in unserem PLUS-SIZE-SPECIAL

Kategorien: