Drogeriekette dm: Gibt es diese Produkte bald nicht mehr?

dm keine alnatura produkte mehr

Foto: PR

Drogeriekette könnte Produkte aus dem Programm nehmen

Die Drogeriekette dm plant Sortimentveränderungen: Das könnte dazu führen, dass es einige Produkte bald nicht mehr gibt.

Bei dm ist offenbar die Einführung einer eigenen Bio-Marke geplant. So heißt es zumindest in einem Artikel der taz ,die sich auf einen kürzlich veröffentlichten Bericht in der Lebensmittelzeitung beruft.

Die Einführung einer hauseigenen Marke für Bio-Produkte könnte für den bisherigen Handelspartner Alnatura erhebliche Folgen haben. Zählt das Unternehmen dm doch seit Jahren zu den besten Abnehmern für die biologischen Produkte der Firma aus Hessen.

Alnatura und dm arbeiten seit Jahren erfolgreich zusammen. Der frühere dm-Chef Götz Werner soll laut Alnatura-Chef Götz Rehn einen großen Beitrag zum Erfolg der Marke Alnatura geleistet haben. Und dieser Erfolg kann sich sehen lassen. Fast 600 Millionen setzte Alnatura in 2012/2013 um. Ein Grund dafür: der erfolgreiche Verkauf von Alnatura-Produkten bei dm.

Kein Wunder also, dass man aufseiten des hessischen Konzerns Alnatura über den Plan von dm, eine eigene Bio-Marke einzuführen, sehr überrascht reagierte. Eine Hausmarke für Bio-Produkte könnte eine große Konkurrenz für Alnatura bedeuten. Vor allem, weil diese Eigenmarke vermutlich günstiger als die Produkte von Alnatura sein dürfte.

Auf Seiten von dm hat sich bisher niemand zu diesem Thema geäußert. Offiziell heißt es jedoch, dass an der "drogistischen Kompetenz" gerabeitet werde und deswegen das Sortiment von dm ausgebaut werden würde.

Nach Angaben von Geschäftsführer Erich Harsch, der in der Lebensmittelzeitung zitiert wird, sei es in einem solchen Fall nicht ungewöhnlich, "dass es dabei zu unterschiedlichen Auffassungen zwischen Partnern, auch mit Alnatura, kommen kann." Es bleibt abzuwarten, wie sich die Dinge entwickeln werden.

Kategorien: