E-Zigarette: Gesunder Ersatz oder kostenintensive Geldverschwendung?

e zigarette
Die E-Zigarette erlebt einen wahren Hype, aber hält dieser Nikotinersatz auch, was er verspricht?
Foto: iStock

Mittlerweile greifen rund zwei Millionen Deutsche zu der alternativen Zigarette, der E-Zigarette. Trotz dieser beachtlichen Anzahl an Nutzern, gibt es immer noch viele Fragen, die diese vermeidlich gesunde Alternative aufwirft.

Einige der häufigsten Fragen rund um den gesunden Glimmstängel beantworten wir hier.

Was sind E-Zigaretten überhaupt und wie funktionieren sie?

Elektronische Zigaretten sind als gesunde Alternative zur herkömmlichen Zigarette auf den Markt gebracht worden. Dieses Gerät bringt durch einen Glühfaden, ein sogenanntes Liquid zum Verdampfen. Durch diesen Vorgang entsteht Dampf, ähnlich dem, den Sie aus Nebelmaschinen kennen, den der Konsument einatmet und raucht.

Liquide?

Liquide, also Flüssigkeiten, werden für die Zigarette gekauft und in das Gerät gegeben. Diese enthalten meistens Nikotin und man kann sie in etlichen Geschmacksrichtungen erwerben.

Darf ich in Kneipen und Verkehrsmitteln E-Zigarette rauchen?

Momentan ist der Konsum von E-Zigaretten in öffentlichen Verkehrsmitteln so geregelt, dass in den Zügen nicht geraucht werden darf, auf den Bahnsteigen kann die Zigarette allerdings konsumiert werden. In Restaurants ist das Rauchen des elektronischen Räucherstäbchens untersagt.

Gesundheitsrisiken

Es ist nicht ganz klar, wie viele schädigende Stoffe der E-Zigarette vom Körper aufgenommen werden. Trotzdem gehen Forscher davon aus, dass der Konsum der elektrischen Variante bis zu zehnmal gesünder ist, als das Rauchen einer echten Zigarette. Dennoch wurden Stoffe, wie Formaldehyd, Nitrosamine und Diethylenglykol in einigen E-Zigaretten nachgewiesen. Außerdem ist nicht sicher, wie viele giftige Stoffe beim Verdampfen der Liquide entstehen. Alles in allem, scheint die Alternative aber immer noch das weitaus geringe Übel zu sein.

Ist das Konsumieren von E-Zigaretten überhaupt legal?

In Deutschland ist der Konsum der Elektro-Zigarette legal. Mindestens bis 2016 bleibt die E-Zigarette frei verkäuflich. Danach könnte sie vielleicht unter das Arzneimittelgesetz fallen.

Wie hilfreich ist diese Alternative, wenn ich mir das Rauchen abgewöhnen will?

Aus diversen Studien geht hervor, dass die E-Zigarette ebenso effektiv, wie ein Nikotinpflaster bei der Rauchentwöhnung ist. Es ist also einigermaßen wahrscheinlich, dass dieses Hilfsmittel unterstützend wirken kann, wenn das Rauchen vor allem nur eingeschränkt werden will.

Ist die E-Zigarette eine Einstiegsdroge für Minderjährige?

Die Diskussionen darüber, ob die E-Zigarette für Minderjährige geeignet ist oder nicht, sind groß. Momentan sieht es danach aus, dass die Bundesregierung einen Verkauf an Jugendliche unter 18 Jahren verbieten lassen wird, da gerade Wissenschaftler sich besorgt über den Trend der Zigarette zeigen und diese als Einstiegsdroge verteufeln. Aussagekräftige Studien, die diese Befürchtungen unterstützen, gibt es allerdings noch nicht.

Kosten und Lieferumfang der E-Zigarette

Je nach Modell können Sie mit einer Preisspanne von 30-70€ rechnen. Natürlich gibt es auch Modelle um die 120€. Wie viel Sie investieren möchten, ist Ihnen überlassen. In einem Set befinden sich meist:

1 Akku: Der Akku, der E-Zigarette betreibt den sogenannten Verdampfer. Oft nimmt die Stärke des Akkus nach einiger Zeit ab und muss daraufhin ausgetauscht werden.

1 USB Netzstecker und Ladekabel: Der Netzstecker nutzt sich etwas schneller ab, ebenso wie der Akku. Die Ladekabel können je nach Qualität einen Wackelkontakt erleiden.

1 E-Zigarettte: Das eigentliche Gerät, also die Zigarette hat eine äußert lange Lebensdauer und muss nicht erneuert werden.

1 Verdampfer: Der Verdampfer, auch Atomizer oder Zerstäuber genannt. In diesem Teil der Zigarette wird das Liquid erhitzt, verdampft und zerstäubt. Durch das ständige Ziehen ist dieser Teil irgendwann dicht und muss ausgetauscht werden.

Depots: Die Depots oder auch Liquide müssen extra gekauft werden. Wie lang diese halten, hängt natürlich von Ihrem Rauchverhalten ab. Die Fläschchen kosten um die 10€ und können über zwei Jahre gelagert werden.

Trotz dieser kleinen Macken ist das Rauchen einer E-Zigarette, um ein Vielfaches günstiger als das einer echten Zigarette. Schon nach kurzer Zeit, wird sich die relativ kostenintensive Anschaffung auf jeden Fall in Ihrem Portemonnaie bemerkbar machen und die investierten Kosten der E-Zigarette werden sich auszahlen.

Kleiner Tipp: Einfach das gesparte Geld in ein kleines Sparschwein werfen und sich am Ende des Jahres etwas Schönes gönnen.

Wo kann ich diese Zigarette kaufen?

Im Prinzip können Sie die E-Zigarette kaufen, wo immer es Ihnen am liebsten ist. Da diese in Deutschland noch frei verkäuflich ist, können Sie im Internet, bei diversen Online-Verkaufshändlern, nach einem passenden Modell suchen, eine Apotheke mit persönlicher Beratung aufsuchen oder in Internetshops, die speziell auf den Verkauf von elektronischen Zigaretten ausgerichtet sind, ein Gerät erwerben.

Kategorien: