Ear Jackets: Die neue Generation Ohrring

doppelohrring ear jackets
Super-Bloggerin Chiara Ferragni trägt ihre Ear Jackets bei den Haute-Couture-Schauen in Paris mit XL-Perlen und Edelstein.
Foto: Getty Images

Gestylt bis in die Ohrläppchen: Tribal-Ohrringe sind hip

Pendelohrringe, Doppel-Stecker, Ear Jackets: Sie alle beschreiben den außergewöhnlichsten Schmucktrend der Saison. Kurz: Ein Ohrring, der sich prunkvoll ums Ohrläppchen schmiegt und so für einen ganz neuen Blickfänger sorgt.

Unser neuestes Objekt der Begierde? Der Lobe-Ohrring - in Fashion-Kreisen auch Ear Jacket genannt. Was das sein soll? Wir erklären's kurz: Der Ear Jacket ist ein Ohrring mit Extra, denn der verzierte Stecker schmückt das Ohr auch von hinten und umgibt das Ohrläppchen mit einem Plus an Glitzer und Glanz.

Als Fans des i-Tüpfelchens sind wir dem Ohrschmuck längst verfallen - lenkt er doch dank dezent-verspielten Details den Blick auf ein durchweg unterschätztes Körperteil. Willkommen im Spotlight, liebes Ohrläppchen ...

Das Prinzip eines Ear Jackets? Genau das, eines ganz normalen Ohrrings. Doch anstatt, dass der Stecker hinterm Ohrläppchen verschwindet, ist auch dieser reich geschmückt und wird so selbst zum Hingucker. Unter- und Oberteil zusammen ummanteln das Ohr wie einen Kranz. Daher auch der Name: Ear Jacket, also "Ohr-Mantel". Wie hübsch das aussehen kann, zeigen diese Fotos ...

Oben: Versilberte Ear Jackets mit Swarovski-Kristallen. Von Dannijo, ca. 90 Euro. Unten: Hängeohrringe mit Regenbogendesign. Von Asos, ca. 9 Euro

Kategorien: