Ein Blick in die Augen genügt

augenkontakt
Lesen Sie seine Gedanken von den Augen ab
Foto: iStock

So erkennen Sie, was Ihr Partner wirklich denkt

Hätten Sie nicht manchmal auch gern die Gabe Gedanken lesen zu können? Dann schauen Sie Ihrem Partner doch einfach mal tief in die Augen. Nicht umsonst heißt es: Die Augen sind das Fenster zur Seele. Mit diesen 7 Tricks wissen Sie genau, was Ihr Partner wirklich denkt.

Das verraten seine Pupillen über ihn:

  • Wenn er nach links sieht
    Stellen Sie ihm eine Frage und er schaut nach links, ist das ein Zeichen dafür, dass er die Wahrheit sagt. Studien haben bewiesen, dass die Pupillen nach links wandern, wenn man sich an etwas zu erinnern versucht. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie rechts und links nicht durcheinander bringen, wenn Sie ihn ansehen. Sie wollen ihn sicherlich nicht als Lügner darstellen, obwohl er komplett ehrlich zu Ihnen war.
  • Wenn er nach rechts sieht
    Schaut Ihr Partner während eines Gespräches nach rechts, so versucht er kreativ zu sein. Wenn Sie ihn also fragen, was er den Tag über gemacht hat und er schaut nach rechts, dann erfindet er ein Szenario, das so sicherlich nicht stattgefunden hat. Er lügt.
  • Wenn sich seine Pupillen weiten
    Pupillen weiten sich, wenn man etwas sieht, das man faszinierend findet. Wenn sich die Pupillen Ihres Partners also weiten, wenn er Sie ansieht, dann findet er Sie attraktiv. Außerdem bedeuten geweitete Pupillen, dass man sich für etwas interessiert. Erzählen Sie ihm von einem tollen Erlebnis und seine Pupillen weiten sich, haben Sie seine volle Aufmerksamkeit.
  • Wenn sich seine Pupillen zusammenziehen
    Ganz im Gegensatz zu geweiteten Pupillen stehen zusammengezogene Pupillen dafür, dass man sich langweilt. Wenn Sie also bemerken, dass sich die Pupillen Ihres Partners verkleinern, während Sie ihm gerade etwas erzählen, dann ist er nicht besonders daran interessiert. Vielleicht hat er sogar schon aufgehört zuzuhören.
  • Wenn sich sein Blinzeln verringert
    Laut einer Studie blinzeln Menschen weniger, wenn sie lügen, da ihr Gehirn zu sehr damit beschäftigt ist, etwas Glaubwürdiges zu sagen. Sagt Ihr Partner Ihnen demnach, wie überaus glücklich er ist, dass sie zusammen nach Paris fahren, ohne dabei einmal zu blinzeln, so hätte er sich vermutlich ein anderes Urlaubsziel gewünscht.
  • Wenn sich sein Blinzeln vermehrt
    Es hat einen Grund, warum Frauen viel mit den Wimpern klimpern, wenn Sie einen tollen Mann sehen. Menschen finden diese „Blicke“ sehr attraktiv. Vermehrt Ihr Partner sein Blinzeln in Ihrer Gegenwart, dann hat er definitiv einen Narren an Ihnen gefressen.
  • Bei zu viel Augenkontakt
    Wenn Ihr Partner Ihnen fest in die Augen schaut ohne den Augenkontakt abzubrechen, dann bedeutet das meist, dass er krampfhaft versucht ernst und authentisch zu wirken, obwohl er lügt. Es ist ganz natürlich, dass Menschen den Augenkontakt hin und wieder unterbrechen. Wenn er Ihre Augen jedoch gar nicht mehr loslässt, sollten Sie vor seinen Aussagen gewarnt sein.

Und schon sind Sie Ihrem Wunsch des Gedankenlesens ein bisschen näher gekommen. Weiß man die geheimen Signale des Körpers erst einmal richtig zu deuten, ist es nämlich gar nicht mehr so schwer die Männer zu verstehen. Und wenn Sie die „Augensprache“ Ihres Partners auch weiterhin beachten, werden Sie überrascht sein, wie schnell Sie eine ganze Menge neuer Dinge über ihn kennenlernen.

Kategorien: