Ein Daumen kürzer als der andere? Damit bist du nicht allein

daumen megan fox
Der verkürzte Daumen von Megan Fox
Foto: Getty Images

Einer deiner Daumen ist kürzer als der andere oder sogar beide Daumen sind seltsam kurz? Geht es dir genauso? Oder hast du das schon einmal gesehen? Brachydaktylie oder Kurzfingerigkeit ist häufiger als du denkst. Sogar Schauspielerin Megan Fox hat den besonderen Daumen.

Am häufigsten tritt bei der Kurzfingerigkeit der Typ D auf. Das ist die Verkürzung des letzten Daumenglieds. Auch der Fingernagel ist dabei häufig beeinträchtigt. Er ist sehr schmal. Oft sind beide Daumen betroffen. Bei vielen Menschen ist aber auch nur ein Daumen verkürzt. Die Wahrscheinlichkeit eine angeborene Kurzfingerigkeit des Typ D zu haben, liegt bei 4 Prozent. Das heißt jeder 25. Mensch kann an diesem Gendefekt leiden. Frauen sind häufiger betroffen als Männer.

Betroffene leiden oft unter ihren "Keulendaumen": Sie haben das Gefühl angestarrt zu werden oder als behindert wahrgenommen zu werden. "Ich finde es ist ja kein Problem, wenn Leute erstaunt auf meinen Daumen gucken, aber die meisten starren selbst danach während wir uns weiter unterhalten die ganze Zeit auf meinen Daumen", schreibt ein Betroffener in einem Forum.

Eingeschränkt ist man durch die ungleichen Daumen aber nicht. Es handelt sich dabei einfach um eine Besonderheit. Und selbst eine Hollywood-Schönheit wie Megan Fox hat diesen besonderen Daumen und lebt offensichtlich ganz gut damit.

Möchtest du auch wissen, was "Totes Fleisch" ist, dann solltest du hier weiterlesen.

Kategorien: