Ein Engel auf dem Ultraschallbild: Diese Frau entdeckt ein Wunder

engel ultraschallbild

Foto: iStock

Nach zwei Fehlgeburten entdeckt eine Frau einen Engel auf ihrem Ultraschallbild

Eine Entdeckung schenkte einer Frau neuen Mut: Nach zwei Fehlgeburten sah sie auf dem Ultraschallbild ihres dritten Kindes einen Schutzengel.

Jennifer Holman aus Liverpool in England hat sich so sehr ein Kind gewünscht. Doch leider meinte es das Schicksal nicht gut mit ihr und sie hatte gleich zwei Fehlgeburten. Langsam aber sicher verlor die heute 30-Jährige jede Hoffnung, jemals ein Kind zu bekommen.

Entsprechend ängstlich ging sie an ihre dritte Schwangerschaft heran. Würde sie wieder eine Fehlgeburt erleiden? Doch dann machte sie in der 16. Schwangerschaftswoche eine Ultraschalluntersuchung.

Alles war in Ordnung mit dem Baby (zunächst) und sie schickte das Bild an ihre Mutter Lynda. Diese rief ihre Tochter Jennifer daraufhin aufgeregt an, denn sie hatte etwas ganz Wunderbares auf dem Ultraschallbild entdeckt: einen Engel!

Da war ein Engel auf dem Bild zu sehen, gleich über der rechten Schulter ihres ungeboreren Kindes. Von da an fasste Jennifer wieder neuen Mut:

Mit einem Schutzengel auf der Schulter ihres Kindes kann diese Schwangerschaft nur gutgehen!

Selbst als spätere Untersuchungen ergaben, dass sich die Nabelschnur um den Hals des Kindes gewickelt hat, verlor Jennifer nicht mehr den Mut. Nein nein, alles wird gut gehen, der Engel ist da!

Die Geburt des Kindes war dann wirklich dramatisch: Jennifer war schon zwei Wochen überfällig, die Nabelschnur lag um den Hals des Babys, der Herzschlag des Kindes wurde schwächer und es musste letztendlich ein Notkaiserschnitt durchgeführt werden.

Doch der kleine Joseph kam gesund auf die Welt.

Inzwischen ist Joseph zwei Jahre alt und wächst normal auf. Er ist kerngesund.

Nur Jennifer nicht: Sechs Monate nach Josephs Geburt diagnostizierten die Ärzte bei ihr Brustkrebs. Ihre Brüste wurden ihr amputiert und durch die Behandlung der Krankheit wurde sie leider unfruchtbar. Umso glücklicher ist sie, ihren kleinen Engel zu haben.

Kategorien: