Ein Märchenbuch für Eltern von Sternenkindern

julia starp maerchenbuch h1
Julia Starp zeigt glücklich ihr wunderschönes Märchenbuch für Erwachsene: Fairy Tale Heroes.
Foto: Mirca Waldhecker

GZSZ-Darsteller und Designerin Julia Starp helfen Eltern von Sternenkindern

Einer engen Freundin von Julia Starp ist das Schlimmste passiert, was einer jungen Frau passieren kann. Sie hat ihr Baby verloren. Mit einem Märchenbuch möchte Julia ihrer Freundin helfen. Darin sind viele GZSZ-Schauspieler zu sehen.

Die Trauer nach dem Verlust eines Kindes ist so schwer, viel zu oft versinken die verwaisten Eltern nach dem Tod des geliebten Wesens in der Dunkelheit. Sie finden nicht mehr zurück ins normale Leben, können nicht mehr lachen oder hoffen. Jeder Tag ist ein unendlich schwerer Kampf.

Julia Starp wollte, dass ihre Freundin und ihr Mann aus der Trauer hinausfinden können und beschloss, den beiden ein Märchenbuch zu widmen - und den Erlös an den Verein für Verwaiste Eltern zu spenden. In diesem Verein fanden und finden die Freunde von Julia so wie viele andere trauernde Eltern geduldige Hilfe und Unterstützung auf dem Weg der Trauer.

Die Models tragen die Märchen-Kleider von Julia Starp

Das Märchenbuch von Julia Starp erzählt die viel geliebten Märchen von den Gebrüdern Grimm und Hans Christian Andersen neu: mit spektakulären neuen Fotos, auf denen Kleider zu sehen sind, die Julia entworfen hat. Julia Starp ist nämlich eine junge Modedesignerin aus Hamburg.

„Schon als ich klein war, haben meine Eltern mir immer Märchen vorgelesen, darum wollte ich unbedingt selbst ein Märchenbuch kreieren“, berichtete sie am Montag bei der offiziellen Buch-Vorstellung im Hamburger Levantehaus. "Mit meinem Märchenbuch sollen auch Erwachsenen wieder träumen können, denn das tun wir alle viel zu wenig."

Viele Schauspieler aus GZSZ waren dabei

So sieht zum Beispiel das moderne Schneeweißchen und Rosenrot aus, dargestellt von Maike von Bremen (früher GZSZ), Uta Kargel (früher GZSZ & Sturm der Liebe) und Christian David Gebert, bekannt aus Anna und die Liebe.

Foto: Jorinde Gersina

Joe Gerner spielt das Biest

Der Schauspieler Wolfgang Bahro, bekannt als Joe Gerner aus GZSZ, schlüpfte für das Märchenbuch in die Rolle des garstigen Biests, das seine Schöne (Jacqueline Köster) nicht gehen lassen will.

Zu dem Märchenbuch sagt Wolfgang Bahro: „Kein Kind sollte vor seinen Eltern sterben! In meinen Augen wäre das das Furchtbarste, was Eltern passieren kann. Als Vater kann ich mich sehr gut in die Gefühle von Menschen versetzen, die ihre Kinder verloren haben und daran zu verzweifeln drohen. Mit diesem märchenhaften Projekt können wir vielleicht diesen Müttern und Vätern ein wenig Hoffnung machen und Ihnen Trost spenden. Deshalb bin ich dabei!“

Foto: Desiree Buchwald / Getty Images

Der Erlös geht an den Verein für Verwaiste Eltern

Einen großen Teil des Erlöses aus dem Verkauf des Märchenbuches wird Julia spenden – an den Verein für Verwaiste Eltern und Geschwister. Dieser bundesweit aktive Verein wurde von zwei Frauen gegründet, die selbst ihre Kinder verloren haben. „Wir organisieren zum Beispiel die Beerdigung von Sternenkindern oder helfen den trauernden Eltern in Gesprächsgruppen“, erzählte Bärbel Friedrich, die 1. Vorsitzende des Vereins.

Sie und ihre Kollegin Ilona Stegen zeigten sich tief berührt von Julias Aktion. „All unsere Arbeit ist nur durch Spenden möglich und wir bekommen auch viele Spenden. Aber eine so großartige Aktion für unsere verwaisten Eltern haben wir noch nie erlebt.“

Für das Märchen vom goldenen Schlüssel posierte Sarah Tkotsch . Sarah spielt in der TV-Serie "In aller Freundschaft" die Krankenschwester "Julia Weiß".

Foto: Bernd Brundert

Viel Arbeit, Mühe und Fantasie

Das Fairy Tale Heroes-Märchenbuch konnte nur entstehen, weil über ein Jahr lang all die Promis, viele Fotografen, Models und Unternehmer die Produktion ohne Honorar unterstützt haben. Der teure Druck des Buches wurde durch eine Crowd-Funding-Kampagne ermöglicht. Mehr als 10.000 Euro konnte Julia für ihre Aktion sammeln.

Wer die schöne Idee von Julia und all die trauernden Eltern auf ihrem Weg zurück ins Leben ebenfalls unterstützen möchte, kann hier das Märchenbuch bestellen oder sich hier informieren, wie er dem Verein für Verwaiste Eltern und Geschwister noch helfen kann .

Zum Abschluss hier noch eines der schönsten Bilder im Fairy Tale Heroes-Märchenbuch : das Märchen von Frau Holle, dargestellt von der Tochter von Nena , Larissa Kerner, und Mary Suberg, fotografiert von Desiree Buchwald.

Mehr Infos zum Projekt: Fairy Tale Heroes auf Facebook .

Weiterlesen:

Abschied von einem Sternenkind: "Ich werde mein Baby immer vermissen"

Kategorien: