Ein Peeling macht die Haut wieder glatt und schön

peeling h
Nach einem Peeling strahlt die Haut sofort wieder. Das wussten schon die Ägypter. Sie haben mit Nilsand und Salz gepeelt.
Foto: PR

Neue Produkte

Die neuen Peelings reinigen die Haut auf schonende Weise

Ein Peeling? Ja, bitte!

Finden Sie, dass Ihr Teint wieder mehr strahlen könnte? Da könnte Ihnen ein Peeling helfen. Denn das Entfernen von abgestorbenen Hautschüppchen und Verhornungen macht die Haut wieder reiner und glatter . Die Durchblutung wird angeregt, die Hauterneuerung kommt in Schwung. Der Teint erscheint nicht mehr matt, sondern wesentlich frischer.Und das Gute ist: Die Peelings werden immer sanfter! Super für jeden Hauttyp sind Pasten oder Gels mit Körnchen bzw. Mikropartikeln. Die Schleifteilchen sind extrem fein und selbst für empfindliche Haut geeignet. Sie entfernen Verhornungen durch sanftes Einmassieren.

Ideal für empfindliche, reife Haut ist ein körnerloses Peeling mit Enzymen.Sie entfernen die oberste Hautschicht sogar ohne Rubbeln. Die enthaltenen Enzyme machen's möglich. Sie bauen die Kittsubstanz zwischen den Hornlamellen der Haut ab und lösen so überflüssige Schüppchen. Solche Peelings werden wie eine Creme aufgetragen und nach einer Einwirkzeit wieder abgewaschen. Da diese Methode besonders sanft ist, ist sie ideal für empfindliche, reife Haut.

Für unreine, fettige Haut empfiehlt sich ein Peeling mit Fruchtsäuren. Es löst Verhornungen chemisch ab, verhindert neue Talgansammlungen und lässt die Haut reiner und strahlender aussehen.