Eine Familien-Tragödie veränderte sein ganzes Leben

gottschalk h
Thomas Gottschalk spricht offen über eine Familientragödie
Foto: Getty Images

Zum ersten Mal spricht Thomas Gottschalk offen

Durch einen schweren Verlust wurde er früh zum „Mann im Haus“: Zum ersten Mal spricht Thomas Gottschalk offen über den Krebstod seines Vaters

Schlagfertigkeit, Charme und Souveränität – das sind die Eigenschaften, die Thomas Gottschalk den Weg auf den TV-Thron ebneten. Es sind die Charakterzüge, die auch seine Frau Thea (60) so an ihm liebt. Typisch Thommy! Doch was kaum jemand weiß und worüber der 59-Jährige noch niemals offen sprach: Eine Familien- Tragödie ließ in reifen und machte ihn früh zu dem starken Mann, der er heute ist. Das Schicksal ließ ihm keine Wahl. Es geht um ein schreckliches Drama, es geht um den qualvollen Tod seines verehrten Vaters.

Er merkte, dass er die Heilung nicht erzwingen konnte nicht erzwingen konnte

„Da bist du zu unreif, um Fragen zu stellen“, erinnert sich der Showmaster an jenen 6. November 1964, als die Familie von Hans Gottschalk zusammenkam, um für immer Abschied zu nehmen. Es war der Tag, der alles auf den Kopf stellte. Die Wochen zuvor hatte der kleine Thomas (damals 14) häufig an Papas Krankenbett gebetet, die Tabletten zurechtgelegt. Doch er merkte, dass er die Heilung nicht erzwingen konnte – der Magenkrebs war stärker.

Der Vater starb. Viel zu früh. Und mit ihm der Beschützer der Gottschalks. „Meine Mutter war verzweifelt. Sie war 41 damals, wir waren drei Kinder“, erzählt Thomas Gottschalk . „Das ist ein Schicksal, mit dem viele fertigwerden müssen.“ Aber nicht jeder schöpft Kraft aus dem Verlust. Doch Hans Gottschalk gab seinem ältesten Sohn einen Auftrag, ein bewegendes Motto mit ins Leben. Vom Sterbebett aus bat er mit fester Stimme: „Haltet alle fest zusammen.“ Und jeder wusste, was gemeint war! Der Vater hatte seine Rolle abgetreten – an Thomas. Seine Kindheit war vorbei, von einem Moment auf den anderen. Der blonde Bub war es, der sich ab sofort um seinen Bruder Christoph (damals 11) und seine Schwester Raphaela (damals 2) kümmern musste. Er war der neue Stützpfeiler für seine Mama Rutila – bis auch sie vor fünf Jahren mit 82 starb.

Mit großer Tapferkeit umschiffte er alle Klippen

Kein Zweifel, dass Thomas Gottschalk an seiner Aufgabe gewachsen ist. Über Jahrzehnte. „Ich war immer der Älteste in der Familie“, beschreibt der ZDF-Star das schlimme Drama, das sein ganzes Leben veränderte. Doch nicht nur seine Fans wissen Thommys Tugenden zu schätzen. Auch Bruder Christoph gab bereits in einem Interview zu: „Thomas war stets der Sonnyboy, er hat alle Klippen umschifft.“

Kategorien:
Hol dir jetzt den NEWSLETTER!
Lieblingsthemen
> Mehr anzeigen
Beliebte Themen und Inhalte