Eine Stadt macht es möglich: Todkranker 4-Jähriger feiert sein letztes Weihnachten im Oktober

ethan vanleuven

Foto: Facebook/ Fundraiser for Ethan VanLeuven

Ethan Van Leuvens letzter Wunsch

Dem kleinen Ethan Van Leuven bleibt nur noch sehr wenig Zeit. Er ist unheilbar krank. Seine letzten Tage sollen darum so schön wie möglich werden.

Ethan Van Leuven war erst 22 Monate, als bei ihm Leukämie diagnostiziert wurde. Zwei Jahre lang kämpfte der kleine Junge gegen den aggressiven Krebs an und ließ unzählige Behandlungen über sich ergehen. Jetzt können ihm die Ärzte nicht mehr helfen. Im Video unten sagt Ethans Vater, dass der Krebs "außer Kontrolle" geraten wäre.

Niemand kann Ethan und seinen Eltern sagen, wie viel Zeit dem kleinen Vierjährigen noch bleiben wird. Die Rede ist von wenigen Wochen oder sogar nur einigen Tagen. Um Ethan die kurze ihm noch verbleibende Zeit so schön wie möglich zu gestalten, haben sich seine Eltern dazu entschlossen, in dieser besonderen Situation nicht nur Halloween und Weihnachten, sondern auch Ethans fünften Geburtstag vorzuverlegen.

Bei der Umsetzung ihrer Idee hatten die Van Leuvens tatkräftige Unterstützung ihrer gesamten Heimatstadt West Jordan (Utah, USA). In der letzten Woche wurden Häuser und Straßen fleißig mit Weihnachts- und Halloweendekorationen geschmückt.

Am vergangenen Dienstag durfte Ethan sein Halloween-Kostüm anziehen, um durch die Straßen seiner Nachbarschaft zu ziehen. Der kleine tapfere Held trug dabei ein leuchtendes Superman-Kostüm. Seinen fünften Geburtstag, der eigentlich erst im November wäre, feierte Ethan in diesem Jahr ausnahmsweise schon am 25. Oktober. Zu diesem Anlass inszenierte die Stadt eine Parade, an der die liebsten Superhelden des kleinen Krebspatienten teilnahmen.

Das Weihnachtsfest wurde in West Jordan extra für Ethan auf den Morgen des 26. Oktober vorverlegt. Der örtliche Radiosender spielte an diesem Tag Weihnachtsmusik. Außerdem durfte der kleine Junge den Weihnachtsmann persönlich treffen. Jen und Merril Van Leuven sind froh, dass sie ihrem Sohn diese Woche voller Freude und Spaß ermöglichen konnten, und sind dankbar für all die Unterstützung, die ihnen und Ethan angeboten wurde.

Es waren tatsächlich Ethans letzte Tage auf dieser Welt. Am Morgen des 28.10. verstarb der kleine Junge.

Wer Ethans Familie weiterhin unterstützen möchte, kann dies auf ihrer Facebook-Seite Fundraiser For Ethan VanLeuven oder auf der Plattform Gofundme tun. Hier sammeln die Eltern Spenden, um die hohen Behandlungskosten ihres Sohnes bezahlen zu können.

Kategorien: