Einfache Anleitung: Brotkorb aus Stoff

anleitung brotkorb
Foto: stoffe.de über fabfab GmbH
Inhalt
  1. Das brauchen Sie für den Brotkorb
  2. Zuschneiden
  3. Vlieseline aufbügeln
  4. Nähen
  5. Ecken nähen
  6. Wenden und Wendeöffnung schließen

Aus Resten gezaubert

Dieser hübsche Brotkorb aus Stoff könnte bald auf Ihrem Frühstückstisch stehen. Folgen Sie der Anleitung und nähen Sie den Stoffkorb einfach selbst.

Das brauchen Sie für den Brotkorb

  • Schemazeichnung
  • Stoffe: von stoffe.de
  • ca. 50 cm Außenstoff, 50 cm Futterstoff und 50 cm Vlieseline(reicht für mehrere Utensilos in verschiedenen Größen)
  • Nähmaschine
  • Nähgarn in passenden Farben
  • Maßband/Lineal
  • Schere, Stecknadeln, Schneiderkreide
  • Bügeleisen, Baumwolltuch

Und so wird's gemacht:

Zuschneiden

Nach der Schemazeichnung jeweils zwei Stoffstücke aus dem Außenstoff zuschneiden, zwei Stoffstücke aus dem Futterstoff und zwei Stoffstücke aus der Vlieseline.

Vlieseline aufbügeln

Zum Verstärken des Außenstoffes wird nun die Einlage (Vlieseline) auf den Stoff gebügelt.

Dazu benötigt man ein Bügeleisen und ein Baumwolltuch.

Die Einlage mit der klebeverstärkten Seite auf die linke Seite des Außenstoffes legen. Dann das Stoffstück mit dem leicht angefeuchteten Tuch bedecken. Nun mit dem Bügeleisen langsam über das Tuch fahren und überall ca. 5 Sekunden verweilen.

So verbinden sich Außenstoff und Einlage.

Jetzt nur noch auskühlen lassen und dann kann das Nähen beginnen.

Nähen

Jeweils ein Teil des Außenstoffes und des Futterstoffes rechts auf rechts aufeinanderlegen und an der langen oberen Kante mit 1 cm Nahzugabe zusammennähen. Dabei kann eine Borte mit eingefasstwerden. Die Nahtzugaben dann auseinanderbügeln. Die beiden entstandenen Stoffteile rechts auf rechts aufeinanderlegen und an allen Außenseiten (b und c) mit 1 cm Nahtzugabe zusammennähen. Dabei an einer langen Seite auf der halben Höhe des Futterstoffes eine Öffnung zum Wenden lassen.

Ecken nähen

Nun fehlen noch die Ecken! Dazu den Stoff an der Seite a so auseinanderziehen und dann aufeinanderlegen, dass eine lange Seite entsteht. Diese Seite zusammennähen. An allen vier Ecken wiederholen. Das Utensilo nimmt nun schon Form an und muss nur noch gewendet werden.

Wenden und Wendeöffnung schließen

Durch die Wendeöffnung in das Utensilo greifen und wenden, sodass die rechte Stoffseite außen ist. Dann die Wendeöffnung mit ein paar Handstichen schließen.

Kategorien: