Einfache DIY-Idee: Petroleum-Lampen für den Garten

anleitung petroleum lampen
Die Draußensaison kann beginnen!
Foto: deco&style

Für gemütliche Stunden im Garten

Diese hübschen Petroleumlampen sorgen an lauen Sommernächten für romantisches Licht und das Beste: Man kann sie ganz einfach selber machen!

Das brauchen Sie für die Petroleum Flaschen:

 

  • Glasflaschen in Blautönen
  • Docht für Petroleumlampen (Baumarkt)
  • Tonkugel (Bastelladen)
  • Münze mit Loch (2 Kronen Stück)
  • Keramikknauf (z. B. Butlers, 2,99 €)
  • Lampenöl (Baumarkt)
  • Trichter

 

Und so einfach geht's:

1. Den Docht auf die passende Länge schneiden. Vorher testen, ob er dick genug ist, um in der Tonkugel stecken zu bleiben und nicht durchrutscht.

2. Die Glasflaschen mittels Trichter mit dem Lampenöl befüllen.

3. Docht durch Kugel, Knauf oder Münze ziehen, in die Flasche stecken und Kugel auf die Flaschenöffnung setzen.

Kerzen nicht unbeaufsichtigt brennen lassen und Zugluft vermeiden. Brennschüssel sauber halten. Wenn die Kerze raucht, Docht etwas einkürzen. Kerze nur auf unbrennbarem Untersatz brennen lassen oder selbstlöschende Kerze verwenden.

Requisite: Tablett: Servierteller, Marimekko, 83 €, 32cm, www.scandinaviandesigncenter.de

Kategorien: