Einfache Strickanleitung für einen Ringelaffen

anleitung strickaeffchen
Foto: Initiative Handarbeit

Tierische Freunde zum Selbermachen

Wie süß! Dieser kleine Ringelaffe darf in unser Stricktiersammlung nicht fehlen. In Ihrer auch nicht? Dann haben wir hier die Strickanleitung für Sie.

Das brauchen Sie für den Strickaffen:

 

  • Baumwollgarn (100% Baumwolle, Lauflänge 85 m / 50 g) 50 g in Kitt, 50 g in Kardinal und einen Rest in Mandarine
  • Nadel-Spiel Nr. 4
  • etwas Füllwatte oder waschbare Wollreste zum Befüllen

 

Und so einfach geht's:

Grundmuster (GM): Glatt rechts in Runden stricken = immer rechte M stricken.Streifenmuster (SM): Im Grundmuster je 2 Runden in Kitt und 2 Runden in Kardinal im Wechsel stricken.

Maschenprobe (GM): 20 M + 26 R = 10 x 10 cm

Linkes Bein: In Kitt 10 M anschlagen, zur Runde schließen und weiter im SM stricken. Bei einer Beinlänge von 13 cm die Arbeit ruhen lassen. Das Bein am unteren Ende zunähen und mit Füllwatte ausstopfen.

Rechtes Bein: Wie das linke Bein stricken.Linker Arme: In Kitt 10 M anschlagen, zur Runde schließen und weiter im SM stricken. Bei einer Armlänge von 1o cm die Arbeit ruhen lassen. Den Arm am unteren Ende zunähen und mit Füllwatte ausstopfen.

Rechter Arm: Wie den linken Arm stricken.

Rumpf: Mustergemäß im SM zunächst alle 10 M des ersten Beins stricken, dann direkt im Anschluss alle 10 M des zweiten Beins stricken = 20 M. Weiter in Runden im SM stricken, dabei verteilt 10 M zunehmen = 30 M. 9 cm ab Rumpfbeginn den Rumpf mit Füllwatte ausstopfen und an der linken Seite direkt die 10 M des linken Arms einfügen, dabei am Übergang zwischen Rumpf und Arm die letzten beiden Rumpfmaschen zusammen stricken und die ersten beiden Armmaschen zusammen stricken, dann die folgenden 6 Armmaschen stricken und die letzten beiden Armmaschen zusammen stricken, dann direkt im Anschluss wieder die Rumpfmaschen stricken, dabei die ersten beiden M zusammen stricken. An der rechten Seite genauso den rechten Arm einfügen, nun hat die Runde 42 M. In der folgenden Runde an jedem der 4 Armübergänge immer 2×2 M gemeinsam zusammen stricken, nun hat die Runde 34 M. Diese Abnahmen in den folgenden 2 Runden wiederholen, nun hat die Runde 16 M. Den restlichen Rumpf mit Füllwatte ausstopfen und eine Runde rechte M stricken.

Für den Kopf weiter in Mandarine im GM stricken, dabei in der folgenden Runde jede zweite M verdoppeln = 24 M. In der folgenden Runde verteilt 10 M zunehmen = 34 M. Weiter im GM 5 cm stricken. Nun immer im Wechsel 2 M zusammen stricken und eine M rechts stricken, bevor die Öffnung zu klein wird, den Kopf mit Füllwatte ausstopfen. Dann weiter abnehmen bis es noch 11 M sind. Nun die M zusammen ziehen.

Linkes Ohr: In Kardinal 12 M anschlagen und in Runden im GM stricken. 2,5 cm ab Anschlag immer 2 M zusammen stricken, dann alle M zusammen ziehen.

Rechtes Ohr: Wie das linke Ohr stricken.

Schnauze: In Kitt 20 M anschlagen und in Runden im GM stricken. 1,5 cm ab Anschlag immer 2 M zusammen stricken = 10 M, dann alle M abketten. Den Endfaden nicht zu kurz abschneiden.

Schwanz: In Kitt 6 M anschlagen, zur Runde schließen und weiter im SM stricken. Bei einer Länge von 15 cm die Arbeit ruhen lassen. Den Schwanz am unteren Ende zunähen und mit Füllwatte ausstopfen.

Ausarbeitung: Die Schnauzenöffnung zunähen und dann mit einem Rest in Braun den Mund aufsticken, die Schnauze mit etwas Füllwatte füllen und am Kopf aufnähen. Seitlich am Kopf die Ohren annähen. Mit einem Rest in Braun die X-Augen aufsticken und am Hinterteil den Schwanz annähen.

Die komplette Anleitung zum Download finden Sie hier!

Kategorien: