Eis-Sandwiches: Cremiger Genuss im Doppelpack

frozen yogurt
Das Comeback des Jahres: cremige Eis-Sandwiches für zu Hause.
Foto: RFF

Frozen Sandwiches

Cremiges Eis zwischen zwei knusprigen Waffeln. Oder zarter Frozen Yogurt auf saftigem Brownie. Gibt es etwas besseres? Lieblingsrezepte für feine Eis-Sandwiches.

Eine Kugel Eis zwischen zwei Waffeln, bitte. Und dafür müssen wir nicht zur nächsten Eisdiele sprinten. Wir machen unser Eis ab sofort selbst. Und lassen es nicht in einem pappigen Waffelhörnchen verschwinden, sondern schichten es prachtvoll zwischen zwei Waffeln oder zwei Cookies oder zwei Brownies oder oder oder ...

Wir lieben Eis. Und Eis-Sandwich erst recht! Nicht das braun, rot, weiße vom Kiosk um die Ecke, sondern ein selbst gemachtes - mit einem Hauch Vanille, einer Prise Schokolade und viel fruchtigem Obst. Köstlicher Eis-Genuss mal zwei.

Mindestens genauso lecker wie eine cremige Kugel Eis ist ein zartes Bällchen Frozen Yogurt: kinderleicht in der Herstellung und locker-leicht im Geschmack - bei 0 % Fett. Nachschlagen erwünscht!

Wir genießen die letzten Sonnenstrahlen und bestellen ein Eis zwischen zwei Waffeln. Nicht beim Italiener um die Ecke, sondern in der Gelateria zu Hause - mit unseren Lieblingsrezepten aus 'FROZEN YOGURTS: Erfrischende Rezepte zum Selbermachen. CHRISTIAN Verlag'.

Nicht gefroren, aber frisch aus dem Ofen: Whoopies: Minikuchen mit einem Herz aus Creme.

 

Frozen-Yogurt-Waffeln

 

Zutaten (Für 6 Portionen)

Für die Waffeln: 1 EL Backpulver, 100 ml Milch, 220 g Mehl, 1 Ei (verquirlt), 40 g Rohrohrzucker, 1 Prise Salt, 140 g Butter (in kleine Stücke geschnitten), 100 g Hagelzucker
Für den Belag: 400 g Himbeer-Frozen-Yogurt, 170 g Rote Früchte (Himbeeren oder Johannisbeeren)

Zubereitung

1. Das Backpulver in der Milch auflösen. Das gesiebte Mehl, das Ei, den Rohrohrzucker und das Salz hinzugeben und alles unvermischt 10 Minuten stehen lassen. Anschließend mit dem Teigschaber vermengen und 15 Minuten ruhen lassen.

2. Die Mischung zu einem elastischen Teig verkneten. Die Butterstücke dazugeben und die Mischung erneut durchkneten, bei Bedarf mit etwas Mehl bestäuben, falls sie zu stark klebt. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

3. Den Hagelzucker in den Teig kneten und den Teig zu Kugeln von je etwa 100 g formen. Diese weitere 15 Minuten ruhen lassen.

4. Das Waffeleisen erhitzen, jeweils eine Teigkugel in die Mitte der Heizfläche legen und goldgelb backen.

5. Auf jede Waffel eine Kugel Schokoladen-Frozen-Yogurt setzen und rote Früchte darüber verteilen. Sofort servieren.

 

Frozen Spekulatius

 

Zutaten (6 Portionen)

150 g dunkle Schokolade, 18 Spekulatius, 400 g Erdbeer-Frozen-Yogurt, 6 EL Milch

Zubereitung

1. Die Schokolade in der Milch im Wasserbad schmelzen. Neun der Spekulatius in die geschmolzene Schokolade tauchen, bis sie vollständig überzogen sind, dann die Schokoladenspekulatius 1 Stunde auf einem Rost im Kühlschrank trocknen lassen.

2. Je einen großen Löffel Erdbeer-Frozen-Yogurt auf einen der naturbelassenen Spekulatius setzen. Einen Schokoladenspekulatius darauflegen und das Sandwich vorsichtig mit der Handfläche zusammendrücken, um die Masse gleichmäßig zu verteilen. Den Rand der Sandwiches mit dem Messer glatt streichen. Eine zweite Schicht Frozen Yogurt daraufsetzen und das Sandwich mit einem naturbelassenen Spekulatius abschließen. Auf diese Weise sechs Sandwiches zusammensetzen, dabei die Reihenfolge von naturbelassenen und Schokoladenspekulatius abwechseln. Sofort servieren.

 

Frozen Mürbeteig-Sandwiches

 

Zutaten (Für 6 Portionen)

Für den Mürbeteigboden: 1 Vanilleschote, 240 g Mehl, 1/2 TL Salz, 1 TL Backpulver, 180 g Butter (in Stücke geschnitten), 170 g Zucker, 4 Eigeln
Für den Belag: 6 große Erdbeeren, 400 g Frozen Yogurt Natur, 12 runde Aussstecher

Zubereitung

1. Für die Mürbeteigböden die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Das Mehl, das Salz, das Backpulver, das Vanillemark und die Mutter mit den Händen zu einem groben Teig verkneten. Den Zucker einarbeiten. In der Mitte der Teigmasse eine Mulde formen, das Eigelb hineingeben und den Teig darüber klappen. Zusammendrücken, dann erneut etwas Teig darüber ziehen und alles zusammendrücken. Nach und nach das Eigelb vollständig in den Tein einarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

2. Den gekühlten Teig noch einmal durchkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen. Mit dem Ausstecher zwölf Scheiben ausstechen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen 12-15 Minuten goldbraun backen. Anschließend 12 Minuten auskühlen lassen.

3. Die Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden.

4. Sechs der Böden zunächst mit einer dünnen Schicht Frozen Yogurt bestreichen und dann mit Erdbeerscheiben belegen. Eine Kugel Frozen Yogurt daraufsetzen und das Sandwich mit einer zweiten Mürbeteigplatte abschließen. Diese behutsam festdrücken, um die Yogurt-Masse gleichmäßig zu verteilen. Die Ränder der Sandwiches mit dem Messer glattstreichen.

 

Frozen Erdnussbutter-Cookies

 

Zutaten (6 Personen)

Für die Cookies: 1/2 Vanilleschote, 40 g weiche Butter, 100 g Erdnussbutter, 40 g Zucker, 40 g brauner Zucker, 1 kleines Ei, 40 g Mehl, 1 kleine Prise Salz, 1/2 TL Backpulver
Für den Belag: 400 g Vanille-Frozen-Yogurt

Zubereitung

1. Den Backofen auf 175°C vorheizen.

2. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Die Butter, die Ernussbutter, den Zucker, den braunen Zucker und das Vanillemark gründlich miteinander verrühren. Das Ei unterrühren. Das Mehl, das Salz und das Backpulver in die Schüssel sieben und zu einem glatten Teig verrühren.

3. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Teig zu zwölf kleinen Kugeln formen und diese mit ausreichend Abstand auf dem Blech verteilen. Etwa 12 Minuten backen, bis der Rand der Cookies sich goldbraun färbt und sie in der Mitte schön aufgegangen sind. Die Cookies aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

4. Je eine große Kugel Vanille-Frozen-Yogurt auf sechs der Cookies setzen. Mit je einem zweiten Cookie abdecken und diese behutsam mit der Handläche festdrücken, um die Joghurtmasse gleichmäßig zu verteilen. Sofort servieren.

Kategorien: