Eiweißreiches Frühstück gegen Heißhunger

eiweissreiches fruehstueck gegen heisshunger
Eiweißhaltiges Frühstück
Foto: Thinkstock

Proteine zum Frühstück

Sie leiden häufiger unter Heißhungerattacken? Dann sollten Sie vielleicht Ihre Frühstücksgewohnheiten überdenken. Worauf Sie beim Frühstück achten sollten, verraten wir Ihnen hier.

Schlechte Nachrichten für Frühstück-Skipper! Wer gerne mal das Frühstück ausfallen lässt , riskiert überflüssige Pfunde. Stattdessen sollten eiweißreiche Lebensmittel am Morgen verzehrt werden. Denn die können Heißhungerattacken in späteren Stunden vorbeugen, wie eine US-amerikanische Studie zeigt.

Die 33 häufigsten Diätmythen finden Sie in der Galerie >>

Die Forscher um Professor Heather Leidy von der University of Missouri-Columbia untersuchten das Essverhalten von Jugendlichen. Dabei stellten Sie fest, dass Probanden, die die erste Mahlzeit des Tages ausfallen ließen, häufiger unter Heißhungerattacken litten und zu Übergewicht neigten. Im Gegensatz zu denjenigen, die mit einem eiweißreichen Frühstück in den Tag starteten.

Proteine machen glücklich & schlank

Der Grund: Proteinhaltige Lebensmittel steigern das Level des Glückhormons Dopamin im Gehirn. Diese Neurotransmitter spielen eine bedeutende Rolle bei der Steuerung von Gefühlen und Verhalten und verursachen sogenannte Belohnungsgefühle. Und die wiederum sind im Zusammenhang mit unserem Essverhalten extrem wichtig, denn sie beeinflussen, wie viel oder wenig wir essen, und können so Heißhungerattacken vorbeugen.

Kein Frühstück ist also auch keine Lösung. Zumindest nicht, wenn man abnehmen und überflüssigen Pfunden vorbeugen möchte. Also am besten gleich morgen mit einem eiweißhaltigen Frühstück durchstarten.

10 Regeln für eine gesunde Ernährung gibt's hier >>

Kategorien: