Tragische NachrichtenElefantenbaby im Kölner Zoo muss eingeschläfert werden

Elefantenbaby im Kölner Zoo muss eingeschläfert werden
Nur eine Woche nach seiner Geburt wurde das kleine Elefantenbay eingeschläfert.
Foto: iStock/ Symbolbild

Vor einer Woche erblickte ein kleiner Elefantenbulle im Kölner Zoo das Licht der Welt. Nur wenige Tage später wurde er eingeschläfert.

Es war bereits das vierte Elefantenjunge, das in diesem Jahr im Kölner Zoo geboren wurde. Erst am 8. Juni kam Kitai zur Welt. Am 11. Juni folgte dann das nächste Jungtier, von dem es nun sehr traurige Nachrichten gibt.

Vom Tag seiner Geburt an bereitete das Neugeborene den Mitarbeitern des Kölner Zoos Sorgen. Die Verbindung zur Mutter war nicht besonders gut ausgeprägt, außerdem war das Junge schwach. Um der Mutter, Leitkuh Kreeblamduan, und dem Elefantenbaby etwas Zeit für sich zu geben, wurden sie von der Herde getrennt. Das Elefantenhaus wurde zusätzlich geschlossen.

Erst sah es so aus, als würden die Bemühungen Früchte tragen. Das Junge wirkte stärker und auch die Bindung zur Mutter verbesserte sich. Am vergangenen Wochenende verschlechterte sich der Zustand des kleinen Elefanten jedoch wieder stark.

Wie aus aktuellen Medienberichten hervorgeht, entschloss man sich schließlich dazu, das kleine Elefantenbaby einzuschläfern. Auf Seiten des Kölner Zoos heißt es, dass ein Nabelbruch die Ursache für den Zustand des Tieres sein könnte. Weitere Untersuchungen sollen am Montag durchgeführt werden.

Den drei weiteren Elefantenjungen geht es aktuell sehr gut.

In einer aktuellen Pressemitteilung des Deutschen Tierschutzbundes wirft Präsident Thomas Schröder die Frage auf, "ob der Bulle hätte gerettet werden können, wenn die Zooleitung früher durch Maßnahmen wie Handaufzucht eingegriffen hätte." Schließlich wäre ja bekannt gewesen, dass das Neugeborene schwächelte. Schröder sagte weiter: "Hierzu erwarten wir nun eilige und detaillierte Aufklärung seitens des Zoos, welche Maßnahmen zur Rettung ergriffen wurden."

 

Video: Diese Pflanzen sind giftig für Tiere!

 

(ww8)

Kategorien: