Elif: Mit Debütalbum "Unter meiner Haut" mitten ins Herz

elif h
Eine Pop-Elfe namens Elif. Ihr Vorname ist abgeleitet von "Alif", dem ersten Buchstaben des arabischen Alphabets, der auch "rank" und "schlank" bedeutet.
Foto: Hannes Caspar

Gefühlvoll! Hier gibt's Hörproben

Diese Stimme! Warm und samtig wie frischgebackener Schokoladenkuchen. Eine Stimme, die dafür geschaffen ist, Geschichten zu erzählen. Genau das tut Elif Demirezer (20) in ihren Songs.

"Ich möchte die Menschen berühren", sagt die Deutsch-Türkin. Und hat dafür auf ihrem Debüt "Unter meiner Haut" ihre eigene Lebensgeschichte in eingängige Melodien verpackt. Elif singt von Liebesrausch und Liebeskummer, von ihren Eltern, von flüchtigen Bekanntschaften und alten Freunden.

Angst, dass sie zu viel von sich preisgeben könnte hat Elif nicht: "Ich habe nichts zu verstecken", sagt sie. "Du darfst dich nicht verstellen, wenn du ernst genommen werden möchtest." Sehr erwachsen für eine 20-Jährige. Beruhigend, wenn sie im nächsten Satz erzählt, dass sie trotzdem nicht so richtig weiß, dass sie trotzdem nicht so richtig weiß, wohin die Reise gehen wird.

Momentan heißt ihr Zuhause Berlin, morgen vielleicht Hamburg und vielleicht will sie übermorgen auch etwas ganz anderes machen. Was sie ab dem 19. Januar so treibt, ist allerdings klar: Da startet sie ihre Tour. Und wir sind gespannt, welche Geschichten diese bezaubernde Stimme dann erzählt.

Kategorien: