Elle Macpherson im Interview

elle macpherson im interview3

Starfit: Elle Macpherson

Supermodel Elle Macpherson zählt auch mit 48 Jahren noch zu den schönsten Frauen der Welt. Im Interview verrät das australische Supermodel, wie sie sich schon seit ihrer Kindheit fit hält.

SHAPE: Sie tragen den Spitznamen „The Body“ – und das zu Recht. Sie gehen auf die 50 zu und sehen umwerfend aus! Wie machen Sie das?

Elle Macpherson: (lacht) Vielen Dank für die Blumen. Ich bin immer schon ein sehr aktiver Mensch gewesen. Der Ozean ist mein Spielplatz, ich liebe Surfen, Kayaking und Schwimmen . Das Wasser hat für mich eine heilende Kraft.

Wie sich Elle Macphersons Kolleginnen fit halten, erfahren Sie in der Galerie.

Wie lange surfen Sie denn schon?

Wenn du in Australien groß wirst, kommst du nicht drum herum, Bekanntschaft mit einem Surfbrett zu machen. Das gehört bei uns zur Grundausstattung in Sachen Fitness.

Was ist an diesem Sport so aufregend?

Es ist diese Verbindung mit dem Wasser. Du bist – zumindest für einen kurzen Moment – ein Teil der Welle. Das verleiht Flügel! Außerdem ist es einfach eine Allround-Sportart, die viele Muskelgruppen gleichzeitig trainiert: Rücken, Oberarme, Schultern. Und auch die Beine, wenn du in die Welle paddelst und auf dem Brett balancierst. Nach einer langen Session hast du mit Sicherheit Muskelkater.

Aber allein vom Wellenreiten kriegt man nicht so einen Body, wie Sie ihn haben. Da steckt mehr dahinter, oder?

Ich brauche täglich Sport. Selbst wenn ich den ganzen Tag Meetings habe, schaffe ich es immer, mindestens 40 Minuten Lauftraining, Yoga oder Pilates einzustreuen.

Wie oft laufen Sie?

Viermal in der Woche. Es gibt kein besseres Konditionstraining und ich kann dabei wunderbar abschalten.

Setzen Sie sich Ziele, wenn Sie trainieren?

Beim Laufen versuche ich, meine Kilometerzahl jeden Monat ein wenig zu erhöhen – um etwa zwei Kilometer. Wenn ich merke, dass ich mich mit zunehmendem Training verbessere, dann bin ich einfach viel motivierter.

Wie sieht es denn mit der Ernährung aus – hungern Sie wie die meisten Models?

Nein, um Gottes willen! Dann könnte ich gar nicht so viel Sport treiben. Das Gegenteil ist der Fall. Ich esse viel, aber gesund. Vor allem Eiweiß, Vollkornpasta, frisches Obst und Gemüse.

Und was essen Sie am liebsten?

Ich liebe Caesar Salad mit Hühnchen und frisch gehobeltem Parmesan. Auch einegute Lasagne verdrücke ich ruck, zuck.

Haben Sie irgendwelche Food-Sünden?

Wie viel Zeit haben Sie (lacht laut)? Nougat-Schokolade, Gummibärchen, Softeis – stellen Sie mir so etwas bloß nicht vor die Nase, dann ist es nämlich sofort weg!

Was ist Ihnen im Leben am wichtigsten?

Ich bin jemand, der viel und gerne lacht. Sich ständig kritisch im Spiegel zu betrachten, halte ich für Zeitverschwendung. Ich möchte das Leben und die Menschen um mich herum genießen. Das ist für mich das Wichtigste.

Elles iPod-Workout-Mix: Adele „Rolling In The Deep“, Kelly Clarkson „Stronger“, Flo Rida „Good Feeling“, Bruno Mars „It Will Rain“, Counting Crows „Time And Time Again“, Billy Joel „Uptown  Girl“, Hapa „He'eia“, INXS „Need You Tonight“

Klatsch & Tratsch: Star-News auf COSMOPOLITAN Online >>

Body: Prominente Glückgeheimnisse auf JOY Online >>

Kategorien: