Ende von Girls? Lena Dunham braucht eine Pause

lena dunham girls ende h
Lena Dunham braucht eine Pause - bedeutet das das Ende von "Girls"?
Foto: Getty Images

Ist nach der nächsten Staffel Schluss?

Lena Dunham wird als Stimme ihrer Generation gefeiert. Kein Wunder, mit ihrer Kult-Serie "Girls" feiert sie enorme Erfolge - sieben Emmy-Nominierungen, ausgezeichnet mit zwei Golden Globes - hier ist sie Erfinderin, Autorin, Regisseurin und Hauptdarstellerin. Ganz nebenbei zierte sie das Cover der US-Vogue.

Lena Dunham ist ein sympathischer Superstar! Doch jetzt wird ihr der Druck zu viel, sie braucht eine Pause. Bedeutet das das Ende für unsere Lieblingsserie "Girls"?

Die Serie gilt als "Sex and the City 2.0", jedoch ohne perfekt gestylte Frauen und Designerkleider. "Girls" ist schonungslos ehrlich und einfach saukomisch - inklusive absurder Beziehungsprobleme, raffiniertem Humors und Frauen, die alles sind außer perfekt.

Doch in einem Interview verriet Lena Dunham jetzt: "Ich weiß nicht, ob ich noch schauspielern möchte. Ich fühle mich immer entspannter an Tagen, an denen ich nicht muss. Ich würde eher anderen Frauen eine Rolle überlassen als sie selbst zu spielen."

Doch keine Sorge, Lena Dunham wird nicht komplett von der Bildfläche verschwinden: Ihr erstes Buch "Not That Kind Of Girl" erscheint noch dieses Jahr. Und laut dem UK-Blatt "Guardian" plant Dunham eine eigene Comic-Serie.

Premiere feierte die HBO-Serie "Girls" im April 2012. Im US-TV ist die dritte Staffel gerade angelaufen, ab April laufen die Folgen bei uns auf "Glitz". Sollte Lena Dunham wirklich ernst machen, läuft die vierte und finale Staffel 2015 US-Fernsehen.

Kategorien: