Endlich die perfekte Haarlänge - jetzt kommt die 5,5-cm-Regel

5 cm regel
Ob Jessica Alba die 5,5-cm-Regel eingehalten hat?
Foto: Getty Images

Irgendwie passt die neue Haarlänge so gar nicht zu deinem Gesicht? Das hättest du ganz einfach verhindern können und zwar mit der 5,5-cm-Regel. Kurzer Bob oder langes Haar: Die sagt dir ganz genau, in welcher Länge dein Haar optimalerweise geschnitten werden sollte.

Kein geringerer als Haar-Guru John Frida hat sich die 5,5-cm-Regel einfallen lassen. Haarstylisten auf der ganzen Welt wenden diese Regel an. Auch wenn du es manchmal gar nicht merkst, weil der Friseur dich ganz geschickt zu einer Länge überredet, die deinem Gesicht schmeichelt.

Und so funktioniert die kinderleichte 5,5-cm-Regel für den idealen Bob

  • Man nehme einen Stift und ein Lineal
  • Den Stift legst du vertikal zu deinem Kinn an
  • Das Lineal hältst du an den unteren Rand deines Ohrs und nah an den Hals
  • Beträgt der Abstand zwischen Stift - also untere Kante des Kinns - und Ohr weniger als 5,5 cm steht dir kurzes Haar
  • Beträgt der Abstand allerdings mehr, solltest du auf kurze Bobs und Kurzhaar-Frisuren verzichten. Ein Long-Bob ist die bessere Wahl für dich.

Falls du auf der Suche nach einem neuen Haarschnitt bist, findest du hier sicher Inspiration.

Kategorien: