Endlich ein Lidschatten, der jeder Frau steht!

beauty trend lila lidschatten
Der beste Begleiter zu Flieder: Highlighter. Bei der Guy Laroche-Show wurde er auf Wangenknochen und Nasenrücken getupft.
Foto: Getty Images

Alle stehen auf Flieder-Lider

Der zarte Mauve-Ton schmeichelt allen Augenfarben und Hauttypen - und wurde so vom Runway-Star zu unserem neuen Lieblings-Lidschatten. Wie Sie den Trend ganz easy nachschminken.

So funktioniert der Lidschatten-Trend: Damit der Fliederton perfekt zur Geltung kommt, zunächst Augenschatten und Rötungen mit Concealer abdecken. Etwas Primer auf die Oberlider geben . Den Fliederton auf das Lid tupfen und etwas über die Lidfalte hinaus ausblenden. Etwas Highlighter auf der Mitte des Oberlids sorgt für Strahlkraft.

"Man darf die Farbe ruhig etwas unordentlich auftragen, sollte aber immer dem Schwung der Augenform folgen", verrät Make-up Artist Wendy Rowe, die den Look für die Burberry-Show schminkte. Hier wurde die Farbe bis ca. 5 mm über die Lidfalte aufgetragen. i-Tüpfelchen für das zarte Augen-Make-up und den Lidschatten-Trend: hautfarbener Eyeliner im inneren, unteren Lidrand und Mascara.

Was Sie für den Beauty-Trend brauchen: Eyeliner "Waterproof Color Liner 252" von Misslyn, ca. 5 Euro. Lidschatten "Absolute Eyes" im Ton "Nr. 08 Leila", von Douglas, ca. 8 Euro.

Kategorien: