Endometriose: Starke Regelschmerzen und andere Symptome

endometriose regelschmerzen symptome q
Endometriose: Starke Regelschmerzen und andere Symptome
Foto: Fotolia

Erfahren Sie mehr über Symptome, Behandlung,..

Endometriose ist eine Erkrankung im weiblichen Unterleib und macht sich vor allem durch starke Regelschmerzen bemerkbar. Welche anderen Symptome es gibt und wie Sie Endometriose behandeln können, erfahren Sie hier.

Wie Endometriose entsteht

Die Ursache für Endometriose sind Zellen der Gebärmutterschleimhaut, die sich in anderen Organen im Unterleib ansiedeln. Selten wandern sie noch weiter. Der Grund für die Verlagerung der Zellen ist bislang noch unklar, allerdings wird vermutet, dass Endometriose durch eine genetische Veranlagung entsteht.

Symptome: Starke Regelschmerzen sind ein Warnzeichen

Die gewanderten Gebärmutterschleimhaut-Anteile reagieren auch an ihrer neuen Position gemäß dem Zyklus: Unter dem Einfluss weiblicher Hormone werden die Zellen aufgebaut, um für die Einnistung einer befruchteten Eizelle bereit zu sein. Bleibt diese aus und verändert sich der Hormonspiegel wieder, sterben die Zellen ab und werden im Rahmen der Monatsblutung abgestoßen. Da dieser natürliche Reinigungsprozess an anderen Organen nicht möglich ist, staut sich dort die abgestorbene Materie: Es entstehen Entzündungen und Verwachsungen, sogenannte Zysten. Es kann in der Folge zu schweren bis unerträglichen Regelschmerzen, chronischen oder häufig wiederkehrenden Unterleibsschmerzen und zyklisch auftretenden Rückenschmerzen kommen. Weitere Symptome sind Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Blutungsstörungen im Rahmen der Periode und es kann schlussendlich auch zu Unfruchtbarkeit kommen.

Endometriose durch einen Arzt behandeln lassen

Endometriose kann mit verschiedenen Verfahren diagnostiziert werden, wie etwa einer einfachen gynäkologischen Untersuchung, Blutuntersuchungen, Bauchspiegelung oder einer Ultraschalluntersuchung zur Eingrenzung des Befundes. Die Erkrankung kann leider nicht vollständig geheilt werden, deshalb konzentrieren sich behandelnde Ärzte im Rahmen einer Therapie auf die Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen. Das bedeutet, dass vor allem die Schmerzen reduziert und die Fruchtbarkeit verbessert werden sollen. Bei Endometriose behandeln Mediziner mit einer Kombination aus medikamentöser und operativer Therapie, zusätzlich können Schmerztherapie, Kinderwunsch- und psychosomatische Behandlung sowie Komplementärmedizin zum Einsatz kommen.

Kategorien: