Erdbeer-Bruschetta: Süß & herzhaft

erdbeer bruschetta aufmacher
Die Erdbeeren lassen sich auch ganz einfach durch Äpfel oder Nektarinen ersetzen.
Foto: iStock

Frühstücksrezepte

Wunderschön anzusehen und herrlich im Geschmack: Erdbeer-Bruschetta. Ob süß oder herzhaft, zum Frühstück oder Abendessen - in wenigen Minuten fertig.

Wenn jeder Tag ein Sonntag wäre ... dann würden wir uns Morgen für Morgen über diese fruchtige Köstlichkeit freuen. Eine süße Erdbeer-Bruschetta - zum Vernaschen gemacht!

Bruschetta geht nur herzhaft? Von wegen! Dieses himmlische Rezept für eine Erdbeer-Bruschetta beweist das Gegenteil. Eine geröstete Scheibe Ciabatta, getoppt von einer zarten Frischkäsecreme und fruchtigen Erdbeeren - der beste Grund morgens aufzustehen.

Nicht nur zum Frühstück , sondern auch zum Abendessen ein Genuss - zu einem Gläschen Wein und an einem lauen Sommerabend. Hierfür die Erdbeeren nicht in Zucker einlegen, sondern roh auf die gerösteten Baguettescheiben legen, den Frischkäse durch Ziegenfrischkäse ersetzen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl verfeinern. Himmlisch!

Kleiner Tipp: Belegen Sie Ihre Bruschetta nicht nur mit Erdbeeren, sondern auch mit Äpfeln und Nektarinen. Der perfekte Begleiter: Serrano Schinken. Sie werden es lieben!

Erdbeer-Bruschetta

Zutaten (4 Personen)

1/2 Baguette, 1 Handvoll frische Erdbeeren, Zucker, Frischkäse, Basilikum

Zubereitung

1. Die Erdbeeren waschen, putzen und in Viertel schneiden. Mit Zucker bestreuen und eine halbe Stunde ziehen lassen.

2. Das Baguette in Scheiben schneiden und in einer Pfanne leicht anrösten. Noch warm mit dem Frischkäse bestreichen, mit den Erdbeeren belegen und mit Basilikum garnieren.

Kategorien: