Erdbeerkuchen: saftig, süß und sommerlich

erdbeerkuchen
Einem Stück Erdbeerkuchen kann niemand widerstehen.
Foto: RFF

Sommerliche Köstlichkeiten

Einem Stück Erdbeerkuchen kann niemand widerstehen. Mit feiner Quarkcreme oder knusprigen Butterstreuseln sind unsere Erdbeerkuchen sommerliche Köstlichkeiten.

Sie schmecken nach Sommer - nach strahlendem Sonnenschein und guter Laune. Ihre leuchtende Farbe, ihr fruchtiges Aroma und ihre ganz besondere Süße machen Erdbeeren zum Lieblings-Sommerobst der Deutschen.

Besonders lecker schmecken die edlen Früchte im und auf dem Erdbeerkuchen. Im Duo mit einer feinen Vanillecreme oder als Trio mit buttrigem Mürbeteig und erfrischender Zitrone - unsere Erdbeerkuchen Rezepte sind farbenfrohe Köstlichkeiten.

Mit diesen einfachen Tipps schmecken die kleinen Törtchen und großen Erdbeerkuchen wie von Oma:

  • Greifen Sie zu reifen Früchten. Pralle und rot gefärbte Erdbeeren haben das beste Aroma.
  • Kaufen Sie Erdbeeren immer frisch ein. Die empfindlichen Früchte lassen sich nur schlecht lagern und werden schnell braun.
  • Erdbeeren gehören in den Kühlschrank. Am längsten halten sie sich, wenn Sie sie aus der Schale nehmen, auf einem großen Teller ausbreiten und mit Alufolie abdecken.

Stracciatella-Tarte mit Erdbeeren

Zutaten (10 Stücke)

200 g Mehl, 100 g kalte Butter, Salz, 100 g Puderzucker, 1 Ei, 4 Päckchen Vanillin-Zucker, 2 Päckchen Sahnefestiger, 500 g Schlagsahne, 50 g Schokoraspel, 450 g Erdbeeren, 1/2 Päckchen roter Tortenguss (zum Kochen), 1 EL Zucker, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Form, Frischhaltefolie, Backpapier und Trockenerbsen zum Blindbacken

Zubereitung

1. Mehl, Butter in Stückchen, 1 Prise Salz, Puderzucker, Ei und 2 EL kaltes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Teig auf bemehlter Fläche rechteckig (ca. 24 x 32 cm) ausrollen. Eine rechteckige Tarteform (19 x 27 cm) fetten, mit dem Teig auslegen. Rand andrücken. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Backpapier belegen, Trockenerbsen einfüllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten blindbacken. Papier und Erbsen entfernen. Boden weitere ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

3. Vanillin-Zucker und Sahnefestiger mischen. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen (nicht zu streif) und dabei die Zuckermischung einrieseln lassen. Zum Schluss die Schokoraspeln vorsichtig unterheben.

4. Stracciatellacreme auf die Tarte geben und glatt streichen. Erdbeeren waschen, putzen und der Länge nach in Scheiben schneiden. Erdbeerscheiben dachziegelartig auf die Stracciatellacreme schichten und leicht andrücken.

5. In einem Topf Tortenguss, Zucker und 125 ml kaltes Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Unter Rühren kurz aufkochen. Guss zügig auf den Erdbeeren verteilen und ca. 2 Stunden kalt stellen.

Käsekuchen mit Erdbeeren

Zutaten (12 Stücke)

200 g Haferflocken-Kekse, 100 g Butter, 9 Blatt weiße Gelatine, 600 g Erdbeeren, 1 TL + 75 g + 1 EL Zucker, 300 g Schlagsahne, 400 g Doppelrahm Frischkäse, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 200 ml Kokosmilch, 1/2 Päckchen roter Tortenguss (zum Kochen), Öl für die Springform, 1 großer Gefrierbeutel, Backpapier

Zubereitung

1. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle fein zerdrücken. Butter schmelzen und mit den Keksbröseln gut vermischen. Boden einer Springform (26 cm Ø) dünn mit Öl bestreichen. Bröselmasse auf dem Boden verteilen und zu einem gleichmäßigen Boden festdrücken. Ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 100 g Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen und putzen. Erdbeeren pürieren. 1 Blatt Gelatine ausdrücken, auflösen. 1 EL Püree einrühren, in das übrige Püree rühren. 1 TL Zucker unterrühren. 10–15 Minuten kalt stellen.

3. Sahne steif schlagen. Frischkäse, 75 g Zucker, Vanillin-Zucker und Kokosmilch verrühren. 8 Blatt Gelatine ausdrücken und auflösen. Ca. 2 EL Creme in die Gelatine rühren, dann unter die restliche Creme rühren. Sahne unterheben. Ca. die Hälfte der Frischkäsecreme in die Springform geben. Die Hälfte des Erdbeerpürees darauf verteilen und mit einer Gabel locker unterheben. Restliche Creme und übriges Erdbeerpüree daraufgeben und ebenso mit einer Gabel marmorieren. Torte am besten über Nacht kalt stellen.

4. Restliche Erdbeeren waschen, trocken tupfen. 1 große Erdbeere beiseitelegen. Rest Erdbeeren putzen und in Scheiben schneiden. Torte aus der Form lösen und auf eine Platte geben. Torte mit Erdbeerscheiben belegen. In einem Topf Tortenguss, 1 EL Zucker und 125 ml kaltes Wasser mit einem Kochlöffel verrühren. Unter Rühren kurz aufkochen lassen. Mit einem Pinsel den Guss zügig auf den Erdbeeren verteilen und fest werden lassen. Torte mit der übrigen Erdbeere verzieren.

Brownie-Walnuss-Torte mit Erdbeeren und Heidelbeeren

Zutaten (12 Stücke)

250 g Zartbitter-Schokolad,e 100 g Walnusskerne, 125 g Butter, 1 Prise Salz, 175 g brauner Zucker, 3 Eier, 75 g Crème fraîche, 3 Päckchen Vanillin-Zucker, 75 g Mehl, 1 TL Hausnatron, 500 g Erdbeeren, 200 g Heidelbeeren, 2 Päckchen Sahnefestiger, 400 g Schlagsahne, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Schokolade grob hacken. Walnüsse grob hacken. Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen. 125 g Schokolade, Salz und Zucker zufügen und bei schwacher Hitze darin unter Rühren schmelzen. Von der Herdplatte nehmen, in eine Rührschüssel geben und abkühlen lassen. Eier nacheinander unterrühren. Crème fraîche unterrühren. 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Mehl und Natron mischen, zufügen und unterrühren. Nüsse und 125 g Schokolade unterheben.

2. In eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Springform (26 cm Ø) geben, glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 25 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein Kuchengitter setzen, vom Springformrand lösen und in der Springform auskühlen lassen.

3. Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen, putzen und halbieren. Heidelbeeren verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. 2 Päckchen Vanillin-Zucker und Sahnefestiger mischen. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen, dabei die Vanillin-Zucker-Mischung einrieseln lassen.

4. Boden aus der Springform lösen, auf eine Tortenplatte setzen und mit der Sahne gleichmäßig bestreichen. Erdbeeren und Heidelbeeren mischen und darauf verteilen.

Tartelettes mit Eierlikör-Creme und Erdbeeren

Zutaten (6 Stück)

150 g Mehl, 6 EL Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 1 Eigelb, 75 g Butter, 50 g Zartbitter-Schokolade, 250 g Speisequark, 3 EL Eierlikör, 100 g Schlagsahne, ca. 350 g Erdbeeren, gemahlene Pistazien zum Bestreuen, Fett und Mehl für die Förmchen, Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

1. Mehl, 3 EL Zucker, Vanillin-Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Eigelb und 75 g Butter in kleinen Stückchen zufügen und erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

2. 6 Tartelettförmchen mit Lift-off-Boden (ca. 12 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und 4 Kreise (à ca. 16 cm Ø) ausschneiden. 4 Förmchen damit auslegen, Rand gut andrücken. Eventuell überstehenden Teig abschneiden. Böden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Restlichen Teig nochmals verkneten und ausrollen. 2 weitere Kreise ausschneiden, in die übrigen Förmchen legen und ebenfalls einstechen. Förmchen ca. 30 Minuten kalt stellen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) 15–20 Minuten backen, herausnehmen und auskühlen lassen.

3. Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Tarteletts innen damit bestreichen, trocknen lassen. Quark, 3 EL Zucker und Eierlikör verrühren. Sahne steif schlagen und unter den Quark heben. Erdbeeren putzen, waschen und trocken tupfen.

4. Tarteletts aus den Förmchen lösen. Creme in die Förmchen füllen. Erdbeeren dicht an dicht auf die Tarteletts setzen. Mit Pistazien bestreuen.

Erdbeer-Streuselmuffins mit Rhabarber

Zutaten (12 Stück)

225 g weiche Butter, 375 g Mehl, 175 g + 2 EL Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 300 g Rhabarber, 1 Prise Salz, 2 Eier, 1/2 Päckchen Backpulver, 4 EL Milch, 200 g Erdbeeren, 3 EL Erdbeeren-Konfirüte, 150 g Schlagsahne, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

1. 100 g Fett, 125 g Mehl, 75 g Zucker und Vanillin-Zucker mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verkneten. Kalt stellen. Rhabarber putzen, waschen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

2. 125 g Fett, 100 g Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. 250 g Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Rhabarber unterheben.

3. Je ein Papier-Backförmchen in die 12 Mulden eines Muffinblechs setzen. Teig gleichmäßig in die Mulden verteilen und mit Streuseln belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Muffins aus dem Ofen nehmen, aus den Förmchen lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Konfitüre erhitzen und mit den Erdbeeren, bis auf einige Spalten zum Verzieren, vorsichtig mischen. Sahne und 2 EL Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen. Von den Muffins je einen Deckel abschneiden. Erdbeeren und Sahne auf die Unterteile geben, die Deckel daraufsetzen. Mit Erdbeeren verzieren und mit Puderzucker bestäuben.

Joghurt-Kastenkuchen mit Erdbeeren

Zutaten (18 Stücke)

100 g Schaumzuckererdbeeren, 2 Eier, Salz, 150 g Zucker, 125 g Vollmilch-Joghurt, 150 g Mehl, 6 g Backpulver, 100 ml Sonnenblumenöl, 3 EL Erdbeersirup, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

1. Schaumzuckererdbeeren in Stücke schneiden. Eier, Salz und Zucker cremig aufschlagen. Joghurt einrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Öl unterrühren.

2. Erdbeeren und Erdbeersirup vermengen. Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestreute Kastenform (ca. 11 x 25 cm) füllen und mit dem Erdbeer-Mix marmorieren.

3. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 40 Minuten backen. Kuchen aus dem Backofen nehmen und 15–20 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Dann erst Kuchen aus der Form stürzen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kokos-Torte mit Erdbeeren

Zutaten (12 Stücke)

150 g Butter, 200 g Butterkekse, 12 Blatt Gelatine, 400 g Doppelrahm Frischkäse, 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1/2 Dose cremige Kokosmilch, 200 g Schlagsahne, 1 kg Erdbeeren, Saft von 1 Zitrone, Öl für die Form, 1 großer Gefrierbeutel

Zubereitung

1. Butter in einem Topf schmelzen. Von der Herdplatte nehmen und etwas abkühlen lassen. Kekse in einen großen Gefrierbeutel füllen, mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Keksbrösel und Butter gut mischen. Springform (26 cm Ø) mit Öl ausstreichen. Brösel in die Form geben, zu einem glatten Boden mit einem leichten Rand fest andrücken. Boden ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. 6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse, 125 g Zucker und Vanillin-Zucker glatt rühren. Kokosmilch hineinrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen, mit 2 EL Creme verrühren und in die restliche Creme rühren. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und unter die Creme heben. Kokoscreme auf den Bröselboden geben und glatt streichen. Torte ca. 3 Stunden kalt stellen.

3. Erdbeeren waschen, putzen. Die Hälfte mit 75 g Zucker und Zitronensaft pürieren. Die restlichen Erdbeeren (bis auf 2 Stück) in kleine Würfel schneiden. 6 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Gelatine ausdrücken, vorsichtig auflösen. 4–6 EL Erdbeerpüree unterrühren, dann alles unter das restliche Erdbeerpüree rühren. Erdbeerwürfel unterrühren. Erdbeeren auf dem Kuchen verteilen und ca. 1 1/2 Stunden kalt stellen. Die 2 Erdbeeren vierteln, Torte in Stücke schneiden und damit verzieren.

Leichter Erdbeer-Quark-Strudel

Zutaten (16 Stücke)

1 Packung Strudelteigblätter Filo- oder Yufkateig, ca. 250 g Erdbeeren, 500 g Magerquark, 150 g Zucker, 2 Eier, 5 EL Speisestärke, abgeriebene Schale von 1 Limette, 200 g Hüttenkäse, 50 g Butter, 2 EL Milch, 2 EL Mandelblätter, Mehl zum Bestäuben, Backpapier

Zubereitung

1. Teigblätter bei Raumtemperatur ca. 10 Minuten ruhen lassen. Erdbeeren waschen, bis auf 3, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Quark in einem sauberen Geschirrtuch gut ausdrücken. Zucker, 1 Ei, Stärke und Limettenschale mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Quark und Hüttenkäse verrühren. Eimasse in die Quarkmasse rühren. Butter in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen.

2. Ein großes Geschirrtuch mit Mehl bestäuben, Teigblätter entrollen, nacheinander 4 Blätter dünn mit Butter bestreichen, so übereinander auf das Tuch setzen, dass es ein Rechteck (ca. 50 x 55 cm) ergibt und nochmals 4 Blätter darauflegen, (übrige Blätter gut verpacken, kalt stellen und zeitnah anderweitig verwenden).

3. Quarkmasse längs auf die Hälfte der Teigfläche streichen und dabei einen ca. 4 cm breiten Rand frei lassen. Erdbeerscheiben darauf verteilen. Teigränder über die Quarkmasse klappen. Mit Hilfe des Geschirrtuchs von der bestrichenen Seite her aufrollen. Strudel mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleiten lassen.

4. 1 Ei mit Milch verrühren. Strudel mit Eiermilch bestreichen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) ca. 40 Minuten backen. Zwischendurch noch 1–2 mal mit restlicher Butter bestreichen. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen. Strudel zum Schluss der Backzeit evtl. bedecken, herausnehmen. Übrige Erdbeeren halbieren. Strudel mit Erdbeeren und mit Mandeln verzieren.

Schokotarte mit Erdbeeren

Zutaten (12 Stücke)

65 g Butter, 90 g Mehl, 1 gehäufter TL Kakaopulver, 25 g Puderzucker, 3 Eigelb, 130 g Zartbitter-Schokolade, 500 ml Milch, 40 g Zucker, 35 g Speisestärke, 600 g kleine Erdbeeren, 3 EL Schlagsahne, Backpapier und Trockenerbsen zum Blindbacken, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Form, Frischhaltefolie

Zubereitung

1. Butter in Stückchen, Mehl, Kakao, Puderzucker, 1 Eigelb und evtl. 1 EL Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 45 Minuten kalt stellen.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 28 cm Ø) ausrollen. Gefettete Tarteform mit Lift-off-Boden (24 cm Ø) mit dem Teig auslegen. Evtl. überstehende Ränder nach innen umklappen. Teig mit Backpapier auslegen und mit Trockenerbsen füllen.

3. Tarte auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten blind backen. Dann Erbsen und Papier entfernen und Tarte nochmals ca. 5 Minuten backen. Tarte aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. 100 g Schokolade grob hacken. 400 ml Milch und Zucker aufkochen, Schokolade darin schmelzen. 2 Eigelb, 100 ml Milch und Stärke glatt rühren und in die Milch rühren. Unter Rühren aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Pudding auf den Boden gießen und glatt streichen.

5. Erdbeeren waschen, putzen, trocken tupfen und auf den Pudding setzen, dabei etwas andrücken. Tarte ca. 2 Stunden kalt stellen. 30 g Schokolade grob hacken. Sahne erhitzen und die Schokolade darin schmelzen. Soße glatt rühren und unter gelegentlichem Rühren auskühlen lassen. Schokosoße vor dem Servieren über die Erdbeeren verteilen.

Saftiger Rosenkuchen mit Erdbeeren

Zutaten (12 Stück)

150 g Erdbeeren, 7 EL Zucker, 1 Packung frischer Hefe-Blechkuchenteig für süße Blechkuchen, 100 g Erdbeer-Konfitüre, 200 g Magerquark, 1 Päckchen Soßenpulver "Vanillegeschmack", 5 EL Puderzucker, Saft von 1/2 Zitrone, 15 g Mandelstifte, Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

1. Erdbeeren putzen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Erdbeeren und 1 EL Zucker mischen und ca. 5 Minuten ziehen lassen.

2. Hefeteig entrollen, mehrmals mit einer Gabel einstechen. Konfitüre auf dem Teig verstreichen. Quark, Soßenpulver, Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren. Erdbeeren unterrühren. Creme auf dem Teig verteilen.

3. Teig von der langen Seite aufrollen und in 12 Schnecken schneiden. In eine mit Backpapier ausgelegte ofenfeste Auflaufform (18 x 26 cm) legen. Jede Schnecke mit je 1/2 TL Zucker und Mandelstiften bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten backen. Fertige Schnecken aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestäuben.

Kategorien: