Erdbeertarte Rezepte: Oh là là, wie fruchtig

erdbeer crostata

Kuchen Rezepte

 

Eine frischgebackene Erdbeertarte - oh là là! Sie erinnert an den letzten Sommer in Paris, an die vielen süßen und herzhaften Köstlichkeiten. Wir holen uns den französischen Charme nach Hause und freuen uns über fruchtige Tarte Rezepte.

Omas Erdbeerkuchen ist und bleibt der Beste - besonders der von 'Mamie'. Was die klassische Erdbeertarte so besonders macht? Ihr zartes Aroma von feiner Vanille und fruchtigen Erdbeeren - auf einer himmlischen Quarkcreme.

Die Grundlage unserer Erdbeertarte: ein buttriger Mürbeteig - mit Schokolade oder Mandeln verfeinert und mit Liebe gebacken. Bon appétit!

rdbeer-Crostata

Zutaten (10 Stücke)

50 g Puderzucker, 100 g kalte Butter, 100 g Mehl, 100 g gemahlene Mandeln (ohne Haut), 1 Eigelb, Salz, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 600 g Erdbeeren, 2 Blatt Gelatine, 200 g Schmand, 50 g Zucker, 200 g Schlagsahne, 5 EL Schokoraspel, Mehl für die Hände, Fett für die Form, Frischhaltefolie, Backpapier

Zubereitung

1. Puderzucker, Butter in Würfeln, Mehl, Mandeln, Eigelb, 1 Prise Salz und Vanillin-Zucker erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit bemehlten Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Teig zwischen 2 Lagen Backpapier rechteckig (ca. 25 x 33 cm) ausrollen, eine Lage Backpapier abziehen. Teig in eine gefettete Tarteform mit Lift-off-Boden (ca. 21 x 29 cm) legen, dabei am Rand leicht andrücken und 2. Lage Backpapier abziehen.

3. Teig mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 15–20 Minuten backen, herausnehmen, auf einem Kuchengitter ca. 1 Stunde auskühlen lassen. Boden aus der Form nehmen.

4. Erdbeeren waschen und putzen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Schmand und Zucker verrühren. Sahne steif schlagen. Gelatine ausdrücken, auflösen, 2–3 EL Schmand unterrühren, in den restlichen Schmand rühren. Erst Sahne, dann Schokoraspel unterheben.

5. Stracciatella-Creme auf den Boden geben und verstreichen. Erdbeeren eng aneinander in die Creme drücken, ca. 1 Stunde kalt stellen.

Erdbeer-Nusstarte

Zutaten (12-16 Stücke)

250 g Mehl, 25 g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, Salz, 4 Eier, 175 g Butter, 500 g kleine Erdbeeren, 50 g Zartbitter-Schokolade, 120 g + 2 EL gemahlene Haselnusskerne, 1 TL Backpulver, 50 g Zucker, 1 EL Rum oder Weinbrand, evtl. 1 TL Puderzucker zum Bestäuben, Fett und Mehl für die Form, Mehl zum Ausrollen, Frischhaltefolie, Backpapier

Zubereitung

1. Mehl, Puderzucker, Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 1 EL kaltes Wasser und 125 g Butter in Flöckchen in eine Rührschüssel geben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann kurz mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Eine Tarteform (26 cm Ø) mit Lift-off Boden fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig auf einem leicht bemehlten, großen Bogen Backpapier zu einem Kreis (ca. 30 cm Ø) ausrollen und die Form damit auslegen. Dabei den Teig so an den Rand drücken, dass er ca. 1/2 cm über den Rand steht. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Form 15–20 Minuten kalt stellen.

3. Erdbeeren waschen, gut abtropfen lassen, putzen und halbieren. Tarteboden im vorgeheizten Backofen, untere Schiene (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen.

4. Inzwischen Schokolade grob reiben, mit 120 g Nüssen und Backpulver mischen. 3 Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei zum Schluss 1 Prise Salz zufügen. 50 g weiche Butter und Zucker cremig rühren. Eigelbe einzeln unterrühren. Rum und Schokoladen-Nussmischung zufügen und unterrühren. Eischnee unterheben.

5. Vorgebackenen Tarteboden aus dem Backofen nehmen. Boden mit ca. 2 EL gemahlenen Haselnüssen bestreuen. Erdbeeren darauf verteilen und mit der Haselnuss-Schokoladenmasse bestreichen. Bei gleicher Temperatur auf unterer Schiene weitere 25–30 Minuten backen. Fertige Tarte in der Form auf einem Kuchengitter ca. 20 Minuten abkühlen lassen. Dann aus der Form lösen und auskühlen lassen. Evtl. mit Puderzucker bestäuben.

Erdbeertarte mit Vanillecreme

Zutaten (12 Stücke)

100 g butter, 200 g Mehl, 50 g + 3 EL Zucker, 1 Ei, 1 Prise Salz, 100 g weiße Kuvertüre, 250 g Magerquark, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Päckchen Sahnefestiger, 1 Flasche (250 ml) Rama Cremefine Vanilla, 350 g Erdbeeren, Fett und Mehl für die Form, Mehl für die Arbeitsfläche, Frischhaltefolie, Backpapier, Trockenerbsen zum Blindbacken

Zubereitung

1. Für den Mürbeteig Butter in Stückchen, Mehl, 50 g Zucker, Ei und Salz erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Tarteform mit Lift-off-Boden (28 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche rund (ca. 32 cm Ø) ausrollen. Form damit auslegen, andrücken und überstehende Ränder abschneiden. Teig mit der Gabel mehrmals einstechen.

2. Teigboden mit Backpapier auslegen, mit Trockenerbsen auffüllen. Auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 10–15 Minuten backen. Trockenerbsen und Backpapier entfernen und weitere ca. 10 Minuten backen. Tarte aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3. Weiße Kuvertüre hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Boden dünn mit der Kuvertüre bestreichen und trocknen lassen.

4. Quark, 3 EL Zucker und Vanillin-Zucker glatt rühren. Sahnefestiger und 3 EL Zucker gründlich mischen. Cremefine steif schlagen, Zuckermischung dabei einrieseln lassen. Vanillecreme auf dem Tarteboden glatt streichen. Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Die Vanillecreme von außen nach innen mit den Erdbeerhälften belegen und ca. 1 Stunde kalt stellen. Übrige Kuvertüre evtl. erneut schmelzen und streifenförmig mit einem Löffel über die Tarte geben. Tarte aus der Form lösen und auf einer Platte anrichten.

Erdbeer-Zitronen-Tarteletts

Zutaten (6 Stück)

275 g Mehl, 100 g Puderzucker, Salz, 1 Eigelb, 175 g Butter, 250 g Mascarpone, 250 g Magerquark, 75 g Zucker, 250 g Schlagsahne, 4 Stiele Minze, 100 g Lemoncurd, 750 g Erdbeeren, Mehl für die Hände und Arbeitsfläche, Frischhaltefolie

Zubereitung

1. Mehl, Puderzucker, 1 Prise Salz, Eigelb und Butter in Würfeln in eine Schüssel geben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit bemehlten Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. 6 Tartelettförmchen (ca. 15 cm Ø) fetten. Teig in 6 gleichgroße Stücke teilen. Nacheinander jedes Stück auf bemehlter Arbeitsfläche rund (ca. 19 cm Ø) ausrollen, in die Förmchen legen und leicht andrücken. Teigböden mit einer Gabel mehrmals einstechen.

3. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 15–20 Minuten backen, herausnehmen, auf einem Kuchengitter ca. 30 Minuten auskühlen lassen.

4. Mascarpone mit einem Schneebesen glatt rühren. Quark und Zucker unterrühren. Sahne steif schlagen, unterheben.

5. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Minze unterheben. Lemoncurd marmoriert unter die Mascarpone-Sahne heben. Sahne in die Förmchen verteilen und verstreichen. Erdbeeren waschen, putzen, jeweils mit der Spitze nach oben in die Creme drücken.

Stracciatella-Tarte mit Erdbeeren

Zutaten (10 Stücke)

200 g Mehl, 100 g kalte Butter, Salz, 100 g Puderzucker, 1 Ei, 4 Päckchen Vanillin-Zucker, 2 Päckchen Sahnefestiger, 500 g Schlagsahne, 50 g Schokoraspel (Vollmilch), 450 g Erdbeeren, 1/2 Päckchen roter Tortenguss (zum Kochen), 1 EL Zucker, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Form, Frischhaltefolie, Backpapier und Trockenerbsen zum Blindbacken

Zubereitung

1. Mehl, Butter in Stückchen, 1 Prise Salz, Puderzucker, Ei und 2 EL kaltes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Teig auf bemehlter Fläche rechteckig (ca. 24 x 32 cm) ausrollen. Eine rechteckige Tarteform (19 x 27 cm) fetten, mit dem Teig auslegen. Rand andrücken. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mit Backpapier belegen, Trockenerbsen einfüllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 25 Minuten blindbacken. Papier und Erbsen entfernen. Boden weitere ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen.

3. Vanillin-Zucker und Sahnefestiger mischen. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen (nicht zu streif) und dabei die Zuckermischung einrieseln lassen. Zum Schluss die Schokoraspeln vorsichtig unterheben.

4. Stracciatellacreme auf die Tarte geben und glatt streichen. Erdbeeren waschen, putzen und der Länge nach in Scheiben schneiden. Erdbeerscheiben dachziegelartig auf die Stracciatellacreme schichten und leicht andrücken.

5. In einem Topf Tortenguss, Zucker und 125 ml kaltes Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Unter Rühren kurz aufkochen. Guss zügig auf den Erdbeeren verteilen und ca. 2 Stunden kalt stellen.

Schoko-Erdbeertarte

Zutaten (12-16 Stücke)

250 g Mehl, 165 g Butter, 2 EL Puderzucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 850 g kleine Erdbeeren, 1 Vanilleschote, 200 g Schlagsahne, 350 g Zartbitter-Kuvertüre, 2 EL Rum, 2 EL Erdbeersirup, 2 EL Erdbeer-Konfitüre, Fett und Mehl für die Form, 500-700 g getrocknete Erbsen zum Blindbacken, Frischhaltefolie, Backpapier, 1 Einmal-Spritzbeutel

Zubereitung

1. Mehl, 125 g Butter in Stückchen, Puderzucker, Salz, Ei und 1 EL kaltes Wasser erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann kurz mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Eine Tarteform (26 cm Ø) mit Lift-off-Boden fetten und mit Mehl ausstäuben. Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (31–32 cm Ø) ausrollen und die Form damit auslegen. Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Aus Backpapier einen Kreis (ca. 30 cm Ø) aussschneiden und auf den Teig legen. Erbsen einfüllen und im vorgeheizten Backofen untere Schiene (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen. Erbsen und Backpapier aus der Form nehmen und den Mürbeteigboden weitere ca. 10 Minuten backen, bis er eine goldbraune Farbe bekommt. Boden in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Dann vorsichtig von der Form lösen, aber in der Form lassen.

3. 250 g Erdbeeren vorsichtig waschen, gut abtropfen lassen und putzen. Erdbeeren pürieren. Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Erdbeeren, Sahne, Vanillemark und -schote aufkochen. Kuvertüre hacken und in eine Schüssel geben. Vanilleschote entfernen und die heiße Erdbeersahne unter Rühren über die Kuvertüre gießen. Weiterrühren, bis die Kuvertüre geschmolzen ist und eine glatte Masse entsteht. Dann 40 g weiche Butter, Rum und 1 EL Erdbeersirup unterrühren. Schokoladen-Erdbeercreme auf den Mürbeteigboden gießen, auskühlen lassen und mindestens 4 Stunden (oder über Nacht) kalt stellen.

4. 600 g Erdbeeren vorsichtig waschen, gut abtropfen lassen und putzen. Tarte mit Erdbeeren belegen. Kurz vor dem Servieren Erdbeer-Konfitüre und ca. 1 EL Erdbeersirup erwärmen und in einen Einmal-Spritzbeutel geben. Eine kleine Spitze abschneiden und Konfitüre in Streifen über die Erdbeeren geben.

Erdbeer-Pudding-Tarte mit Amarettini-Brösel

Zutaten (12 Stücke)

200 g Mehl, 100 g + 1 1/2 EL Zucker, 1 Msp. Backpulver, 1 Ei, 100 g Butter, 800 g Erdbeeren, 2 Blatt weiße Gelatine, 50 g Marzipan-Rohmasse, 1/2 Päckchen Puddingpulver 'Vanillegeschmack' (zum Kochen), 225 ml Milch, 125 g Schlagsahne, 100 g Erdbeer-Konfitüre, 10 kleine Amarettini, Minze zum Verzieren, Mehl für die Arbeitsfläche und Form, Fett für die Form

Zubereitung

1. Mehl, 100 g Zucker, Salz, Vanillin-Zucker, Backpulver, Ei und Butter in Flöckchen in eine Rührschüssel geben. Erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 31 cm Ø) ausrollen. Vorsichtig in eine gefettete, mit Mehl bestäubte Tarteform (26 cm Ø) mit Lift-off-Boden geben. Rand vorsichtig andrücken, dabei den Teigrand 1–2 mm höher ziehen als den Formrand. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und ca. 1 1/4 Stunden kalt stellen. Anschließend im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) auf unterer Schiene 20–25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

2. Erdbeeren waschen, putzen und abtropfen lassen. Boden vorsichtig aus der Form lösen und auf eine Tortenplatte legen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Marzipan fein reiben.

3. Puddingpulver, 1 1/2 EL Zucker und 4 EL Milch glatt rühren. Übrige Milch aufkochen, angerührtes Puddingpulver einrühren, aufkochen und 1 Minute köcheln. Von der Herdplatte nehmen. Marzipan unterrühren. Gelatine ausdrücken und einzeln in den Pudding rühren. Pudding unter mehrmaligem Rühren auskühlen lassen.

4. Sahne steif schlagen und portionsweise unter den ausgekühlten (darf nicht mehr warm sein) Pudding heben. Gleichmäßig auf den Boden verteilen, glatt streichen. Erdbeeren direkt hineinsetzen und ca. 2 Stunden kalt stellen.

5. Konfitüre glatt rühren und erwärmen. Über die Erdbeeren träufeln. Amarettini zerbröseln und die Torte damit bestreuen. Mit Minze verzieren.

Erdbeer-Rhabarber-Tarte

Zutaten (12 Stücke)

200 g Mehl, 60 g + 2 EL Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 125 g Butter, 300 g Rhabarber, 75 g Zartbitter-Schokolade, 350 g Erdbeeren, 250 g Schmand, 100 ml Milch, 1 Päckchen Soßenpulver 'Vanillegeschmack' (für 250 ml Milch; ohen Kochen), 1 Päckchen gezuckerter Tortenguss fix 'Erdbeergeschmack' (für 250 ml Wasser), 2 EL Mandelblättchen, 1 EL Puderzucker, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Form, Backpapier, Trockenerbsen zum Blindbacken

Zubereitung

1. Mehl, 60 g Zucker, Salz, Ei und Butter in Stückchen erst mit den Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Eine rechteckige Tarteform (20 x 28 cm) fetten. Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig (ca. 24 x 32 cm) ausrollen. Tarteform damit auslegen, andrücken, überstehende Ränder abschneiden. Ca. 1 Stunde kalt stellen.

2. Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. Rhabarber, 3 EL Wasser und 2 EL Zucker zugedeckt bei milder Hitze 6–10 Minuten weich dünsten. Rhabarber abtropfen lassen, Flüssigkeit dabei auffangen, auskühlen lassen.

3. Ein Stück Backpapier auf den Teig legen. Trockenerbsen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Trockenerbsen mit Hilfe des Backpapiers entfernen, Tarte bei gleicher Temperatur weitere 10 Minuten backen, auskühlen lassen.

4. Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad vorsichtig schmelzen. Tarte mit der Schokolade ausstreichen, trocknen lassen. Erdbeeren waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

5. Schmand, Milch und Soßenpulver steif schlagen. In die Form geben und locker verstreichen. Rhabarber und Erdbeeren mischen, auf der Creme verteilen. Gusspulver in eine Rührschüssel geben. Aufgefangene Rhabarberflüssigkeit mit Wasser auf 250 ml Flüssigkeit auffüllen, aufkochen. Sofort zu dem Guss gießen und mindestens 1/2 Minute mit einem Schneebesen verrühren. Tortenguss auf dem Obst verteilen, 1 Stunde kalt stellen.

6. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. Tarte damit bestreuen und mit Puderzucker bestäuben.

Schokotarte mit Erdbeeren

Zutaten (12 Stücke)

65 g Butter, 90 g Mehl, 1 gehäufter TL Kakaopulver, 25 g Puderzucker, 3 Eigelb, 130 g Zartbitter-Schokolade, 500 ml Milch, 40 g Zucker, 35 g Speisestärke, 600 g kleine Erdbeeren, 3 EL Schlagsahne, Backpapier und Trockenerbsen zum Blindbacken, Mehl für die Arbeitsfläche, Fett für die Form, Frischhaltefolie

Zubereitung

1. Butter in Stückchen, Mehl, Kakao, Puderzucker, 1 Eigelb und evtl. 1 EL Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Folie wickeln und ca. 45 Minuten kalt stellen.

2. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (ca. 28 cm Ø) ausrollen. Gefettete Tarteform mit Lift-off-Boden (24 cm Ø) mit dem Teig auslegen. Evtl. überstehende Ränder nach innen umklappen. Teig mit Backpapier auslegen und mit Trockenerbsen füllen.

3. Tarte auf unterer Schiene im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten blind backen. Dann Erbsen und Papier entfernen und Tarte nochmals ca. 5 Minuten backen. Tarte aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

4. 100 g Schokolade grob hacken. 400 ml Milch und Zucker aufkochen, Schokolade darin schmelzen. 2 Eigelb, 100 ml Milch und Stärke glatt rühren und in die Milch rühren. Unter Rühren aufkochen und ca. 1 Minute köcheln lassen. Pudding auf den Boden gießen und glatt streichen.

5. Erdbeeren waschen, putzen, trocken tupfen und auf den Pudding setzen, dabei etwas andrücken. Tarte ca. 2 Stunden kalt stellen. 30 g Schokolade grob hacken. Sahne erhitzen und die Schokolade darin schmelzen. Soße glatt rühren und unter gelegentlichem Rühren auskühlen lassen. Schokosoße vor dem Servieren über die Erdbeeren verteilen.

Tarteletts mit Eierlikörcreme und Erdbeeren

Zutaten (6 Stück)

150 g Mehl, 6 EL Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Prise Salz, 1 Eigelb, 75 g Butter, 50 g Zartbitter-Schokolade, 250 g Speisequark, 3 EL Eierlikör, 100 g Schlagsahne, ca. 350 g Erdbeeren, gemahlene Pistazien zum Bestreuen, Fett und Mehl für die Förmchen, Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

1. Mehl, 3 EL Zucker, Vanillin-Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Eigelb und 75 g Butter in kleinen Stückchen zufügen und erst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. 6 Tartelettförmchen mit Lift-off-Boden (ca. 12 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und 4 Kreise (à ca. 16 cm Ø) ausschneiden. 4 Förmchen damit auslegen, Rand gut andrücken. Eventuell überstehenden Teig abschneiden. Böden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Restlichen Teig nochmals verkneten und ausrollen. 2 weitere Kreise ausschneiden, in die übrigen Förmchen legen und ebenfalls einstechen. Förmchen ca. 30 Minuten kalt stellen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 °C/ Umluft: 200 °C/ Gas: Stufe 4) 15–20 Minuten backen, herausnehmen und auskühlen lassen.

2. Schokolade grob hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Tarteletts innen damit bestreichen, trocknen lassen.

3. Quark, 3 EL Zucker und Eierlikör verrühren. Sahne steif schlagen und unter den Quark heben. Erdbeeren putzen, waschen und trocken tupfen. Tarteletts aus den Förmchen lösen. Creme in die Förmchen füllen. Erdbeeren dicht an dicht auf die Tarteletts setzen. Mit Pistazien bestreuen.

Kategorien: