Erfahrungsbericht: Zucker - und Rauchentwöhnung mit der "Weiss-Methode"

suesigkeiten rationen q
Süßigkeiten konnte ich noch nie widerstehen.
Foto: Food & Foto

Gesund leben

Ich rauche nicht, trinke relativ wenig, doch ein Laster hatte ich immer: Süßigkeiten! Egal ob Schokolade, Gummibärchen oder Softdrinks: Zucker in jeglicher Form konnte ich noch nie widerstehen.

Als meine Kolleginnen und ich das Angebot bekamen, die "Weiss-Methode" zu testen, sagte ich sofort zu. Ein Leben ohne Heißhunger auf Zucker ? Für mich kaum vorstellbar. Ich war neugierig.

Vor der Behandlung erklärte mir Amir Weiss, Gründer des A.O.T.-Gesundheitsinstuts, dass er mein Energiefeld mit seiner Methode wieder ins Gleichgewicht bringt, um so den Suchtkreislauf zu durchbrechen.

Nachdem Amir mir einleuchtend erklärte, warum Zucker eigentlich pures Gift für den Körper ist, ging es mit der Behandlung los. Die war an sich recht unspektakulär: Ich saß auf einem Stuhl mit geschlossenen Augen während Amir um mich herum ging und ab und zu mit den Fingern schnipste. Nach gut zehn Minuten war es vorbei und ich bekam noch eine Art "Gebrauchsanweisung" für die nächsten Tage mit: Ich sollte für vier Wochen auf Zucker, Pilze , Obst (außer Äpfel ), Alkohol und gärende Lebensmittel verzichten.

Heute, zwei Wochen nach der Behandlung, lebe ich weitgehend zuckerfrei. Am Wochenende gönne ich mir ganz bewusst etwas Süßes, wenn mir wirklich danach ist. Der ungesunde Heißhunger hat jedoch nachgelassen.

Über das A.O.T. Institut:

  • Das A.O.T. Institut bietet bereits seit 25 Jahren Suchtentwöhnung, mehr Informationen unter www.rauchundzuckerfrei.de
  • Neben der Suchtentwöhnung bietet das A.O.T. Institut auch Ernährungsberatung in Form von Wochenendseminaren, Kochkursen und Tages-Workshops.
  • Dabei werden eine gesunde Ernährungsweise ohne raffinierten Zucker und Gluten sowohl theoretisch als auch praktisch mit vermittelt.
  • Die Palette der behandelten Süchte reicht dabei von Nikotin, Zucker, raffinierten Kohlenhydraten bis hin zu zwanghaften Gewohnheiten.
  • Kostenpunkt: 379 Euro.

Kategorien: