Erkältung: Die besten Hausmittel gegen Husten

hausmittel gegen husten
Auf der ganzen Welt kennt man Hausmittel gegen Husten. Unser Favorit: Honig-Ei aus Portugal.
Foto: fotolia
Inhalt
  1. Rettichsaft lindert Husten
  2. Honig-Ei gegen Husten
  3. Salzkur lockert Husten
  4. Thymian vertreibt Dauerhusten
  5. Gänseblümchensaft gegen Husten
  6. Lakritze bei Husten
  7. Honig-Milch stoppt Hustenreiz
  8. Kopfsalat bei hartnäckigem Husten
  9. Whisky-Sirup gegen Husten

Reizhusten und Dauerhusten können vor allem nachts quälend sein. Von Whiskey-Sirup über Honig-Ei bis hin zu Kopfsalat: die besten Hausmittel gegen Husten.

Eigentlich ist Husten eine gute Sache. Er ist ein Schutzreflex, der die Atemwege reinigt. Dabei werden durch einen plötzlichen Atemausstoß Fremdkörper, Krankheitserreger oder übermäßiger Schleim aus den Bronchien und der Luftröhre herauskatapultiert. Häufig geht Husten mit einer Erkältung einher. Eingedrungene Viren greifen die Schleimhäute in den Bronchien an. Das führt zu Entzündungen und vermehrter Produktion von zähem Schleim. Der löst den Hustenreiz aus. Wir kennen die besten Hausmittel gegen einen quälenden Husten.

Rettichsaft lindert Husten

Die Knolle enthält neben wertvollen ätherischen Ölen Schwefelöle, die beruhigend und desinfizierend wirken.

Einen Rettich aushöhlen, mit Honig füllen. Nach ca. 3 Stunden über einer Schüssel abtropfen lassen und die Honig-Saft-Mischung in eine Flasche füllen. Zweimal täglich nach dem Essen ein kleines Glas trinken.

Honig-Ei gegen Husten

Im äußersten Südwesten Europas kennt jedes Kind dieses Hausmittel gegen Husten: 2 Eidotter mit 2 EL Honig vermischen und in kleinen Schlucken trinken. Beruhigt die Schleimhäute und der Honig wirkt wie ein natürliches Antibiotikum.

Salzkur lockert Husten

Nicht von ungefähr empfiehlt man Menschen mit Lungenbeschwerden eine Kur am Meer. Die salzhaltige Luft tut den Atem wegen gut. Jetzt in der Erkältungszeit können wir das alle gebrauchen - vorbeugend, aber auch dann, wenn die Erkältung schon da ist. Eine Salz-Inhalation macht Hals und Rachen widerstandsfähiger. Außerdem wirkt sie abschwellend sowie entzündungshemmend und lockert daher auch Husten.

1 Liter heißes Wasser in einen großen Topf oder eine Schüssel füllen, 1-2 EL Salz hineingeben. Kopf mit einem Handtuch abdecken, etwa 10 Minuten den wohltuenden Dampf einatmen.

Thymian vertreibt Dauerhusten

Die heilenden Dämpfe des Thymians wirken schleimlösend und klärend bei fest sitzendem Husten. So geht's: Ein Baumwolltuch mit vorher zubereitetem Thymiantee (Apotheke) übergießen, auswringen und in ein Waffelpikeetuch einschlagen. Auf die Brust legen und mit einem Schal umwickeln. Nach 10 Minuten abnehmen.

Gänseblümchensaft gegen Husten

Die weiß-gelben Blüten haben schleimlösende, schmerzlindernde Eigenschaften. Für einen Saft zwei Handvoll der Blumen mit 0,5 l kochendem Wasser übergießen. Über Nacht stehen lassen, durch ein Tuch seihen. Die Flüssigkeit mit 300 g braunem Zucker köcheln lassen, bis eine sirup artige Konsistenz entsteht. Abgekühlt täglich 3 TL einnehmen.

Lakritze bei Husten

Schon im alten Ägypten nutzten die Heilkundigen die Wirkung der Süßholzwurzel als Hausmittel gegen Husten. Die darin enthaltenen Saponine verflüssigen das Sekret und sind auswurffördernd - ideal, umHustenbeschwerden abklingen zu lassen. Der Extrakt aus dem Saft der Süßholzwurzel, der in Salmiakpastillen (Apotheke) verarbeitet ist, hilft generell bei Erkrankungen der oberen Atemwege.

Honig-Milch stoppt Hustenreiz

Honig-Milch stoppt den Hustenreiz und wirkt zugleich entzündungshemmend. Einfach 1 Löffel Honig in eine Tasse trinkwarme Milch rühren.

Kopfsalat bei hartnäckigem Husten

Ein hartnäckiger Husten belastet die Bronchien und führt zu Schmerzen in der Brust. Sinnvoll ist daher, schon bei den ersten Anzeichen eines Hustens einzugreifen. Bewährt hat sich folgendes alte Hausmittel: Man braucht dazu nichts anderes als einen schönen, festen Kopfsalat. Von diesem entfernt man die äußeren Blätter, wäscht ihn und gibt ihn dann als Ganzes in einen Topf. Dann kaltes Wasser hinzugießen, sodass der Salat vollkommen bedeckt ist. Nun das Ganze etwa 5 Minuten auf kleiner Flamme kochen,danach abseihen. Von diesem lauwarmen Sud trinkt man vor dem Schlafengehen ein Glas langsam in kleinen Schlucken.

Whisky-Sirup gegen Husten

In Großbritannien schwört man auf dieses Hausmittel gegen Husten: 150 g Kandis-Zucker, etwa 80-100 g Zucker oder Honig und 450 g Rosinen in ein großes Einweckglas geben. Dann das Glas mit Whisky auflüllen (zwei Finger zum Rand frei lassen). Glas verschließen und gut schütteln, damit sich die Zutaten vermischen. Zwei Wochen lang an einem dunklen Ort verschlossen ruhen lassen. Anschließend die Flüssigkeit durch ein Tuch passieren und den fertigen Sirup in einem luftdichten Glas verwahren. Bei festsitzendem Husten einen Esslöffel pro Tag.

Der Hals tut weh? Die 21 besten Hausmittel gegen Halsschmerzen . Und: So kommen Sie gesund durch den Winter .

Kategorien: