Einfaches HustenmittelErkältungsbalsam selber machen mit Honig und Kokosnussöl

Inhalt
  1. Erkältungsbalsam selber machen: Das brauchst du dafür
  2. So stellst du die Salbe her
  3. Die Vorteile des selbst gemachten Erkältungsbalsams

Du leidest unter einer Erkältung und möchtest schnell ein hilfreiches Mittel dagegen haben? Erfahre hier, wie du Erkältungsbalsam selber machen kannst.

Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen und nerviger Husten: Eine Erkältung ist richtig nervig. Die Taschentücher stapeln sich schon neben dem Bett, deine Nase ist vom vielen Schnauben ganz rot und dieser blöde Husten lässt dich nachts kaum die Augen schließen. Keine Frage, eine Erkältung kostet ganz schön viel Kraft. Besonders anstrengend ist, dass sich gerade Symptome wie Schnupfen und Husten ziemlich lange halten und dich noch nerven, obwohl du dich eigentlich schon wieder ziemlich fit fühlst. Was da abgesehen von Hustensaft und Nasenspray noch helfen kann, ist ein guter Erkältungsbalsam, der aus ganz natürlichen Zutaten hergestellt wird. Besonders wirksam gegen Husten ist der sogenannte "Honig-Wrap". Wir zeigen dir, wie du dieses Erkältungsmittel, das keine Nebenwirkungen hat, ganz leicht selber machen kannst.

Erkältungsbalsam selber machen: Das brauchst du dafür

Für ein kleines Glas Erkältungsbalsam benötigst du:

  • ein kleines Glas
  • 50 ml Kokosnussöl
  • 10 ml Bio-Honig (evtl. mehr bereithalten)
  • etwas Mehl
  • 1 Serviette oder 1 Wattepad
  • Pflaster /medizinisches Klebeband

So stellst du die Salbe her

Vermische alle Zutaten zunächst mithilfe eines Löffels in einer kleinen Schale und fülle den Erkältungsbalsam dann in ein kleines Glas mit Schraubverschluss um. Dazu eignen sich auch leere Marmeladengläser, die sorgfältig und gründlich ausgespült wurden. Sollte die Mischung noch etwas zu flüssig sein, rühre noch mehr Honig unter. Wenn du den Balsam sofort verwenden möchtest, trage ihn auf eine Serviette auf und befestige diese dann mithilfe von Pflastern beziehungsweise medizinischem Klebeband auf deiner Brust oder deinem Rücken. Als Erwachsener kannst du den Erkältungsbalsam über Nacht einwirken lassen. Bei Kindern sollten das Salbenpflaster nicht länger als 2-3 Stunden am Stück auf der Brust kleben.

Die Vorteile des selbst gemachten Erkältungsbalsams

Aufgrund der natürlichen Zutaten musst du dir keine großen Sorgen um mögliche Nebenwirkungen machen. Außerdem eignet sich dieses Hausmittel gegen Husten auch gut für kleine Kinder, für die andere Medikamente mit chemischen Zusätzen nicht infrage kommen.

Wir wünschen gute Besserung!

Kategorien: