Erotische Geschichte: Eine leidenschaftliche Affäre

eroische geschichte eine leidenschaftliche affaere h
Nach einer lieblosen Ehe gewinnt diese Frau durch eine leidenschaftliche Affäre ihre Lebenslust zurück.
Foto: iStock

Erotische Geschichten von Wunderweib-Lesern: Diese Frau hat nach einer lieblosen Ehe durch eine leidenschaftliche Affäre neue Lebenslust gewonnen.

"Nach der Trennung von meinem Ehemann nach neun Jahren Ehe, kaum Sex und Demütigungen war ich nicht mehr die Frau, die ich vorher war. Ich wusste, dass ich relativ gut aussehe und dass ich auf Männer schon wirke, aber figurmäßig war ich schon auseinander gegangen. Dennoch hatte ich Kurven. Also meldete ich mich auf der Suche nach Unterhaltung bei einem Single-Portal an.

Nach vielen sinnlosen und nicht so interessanten Profilen kam SEIN Profil. Zu sehen war nur sein Gesicht, seine Augen strahlten und sein angedeutetes, freches Grinsen und dieser sexy Blick ließen mich minutenlang sein Bild anstarren - bis ich bemerkte, dass er mir geschrieben hatte.

Er suchte eine leidenschaftliche Affäre und nichts Festes. Ich ließ ihn abblitzen, aber aus dem Kopf kriegte ich ihn nicht. Also beschloss ich, mich wieder auf sein Profil zu begeben. Wieder schrieben wir uns, schließlich verabredeten wir uns auf einen Kaffee. Ich lud ihn zu mir nach Hause ein. Über Gefahren dachte ich bei ihm gar nicht nach und ich erwartete eigentlich nicht viel.

An Tag unseres Treffens sollte er gleich morgens zu mir kommen. Nach all den Jahren in meiner lieblosen Ehe genoss ich es sehr, mich wieder für jemanden toll zurecht zu machen. Trotzdem befürchtete ich insgeheim, dass ich ihm doch nicht gefallen würde.

Schließlich klingelte es. Ich war relativ cool, aber auch etwas nervös. Ich öffnete die Tür und sah, wie er die Treppe hochkam. Er sah mich an und ich merkte schon, dass er mich toll fand.

Wir kriegten nur ein Hallo raus, dann betrat er meine Wohnung und ich konnte gerade noch die Tür schließen ... wir sahen uns an und fielen übereinander her wie wilde Tiere. Er drückte mich gegen die Wand, wir knutschten lange herum, ich bemerke seinen harten Schwanz.

Ich zog ihn Richtung Couch und fing erst mal an, ihn zu verwöhnen. Sein athletischer Körper machte mich rasend. Er leckte mich wie nie einer zuvor und als er schließlich in mich eindrang, fühlte ich pure Lust wie nie zuvor. Wir verloren uns in endlosen Orgasmen . Er gab mir das Gefühl, wieder Frau und attraktiv zu sein.

Natürlich konnte ich nach diesem ersten Mal die Finger nicht mehr von ihm lassen. Diese Affäre läuft jetzt schon über ein halbes Jahr und ich hoffe, sie geht noch viel, viel länger. Die Art, wie er mich ansieht, und die Art, wie er mit mir schläft, möchte ich nie mehr missen. Es ist eine Sucht, eine Leidenschaft und ja, auch eine Art Liebe."

***

Erotisches Schreiben: Schreibe deine eigene Geschichte

Ihre erotische Geschichte auf Wunderweib.de!

Wenn Sie Ihre eigene erotische Geschichte geschrieben haben und gelungen finden, senden Sie sie uns gerne mit dem Betreff „Erotische Geschichte“ an unsere E-Mail-Adresse: online@wunderweib.de. Die besten Geschichten werden wir auf www.wunderweib.de/erotische-geschichten veröffentlichen – auf Wunsch natürlich anonym!

 

Kategorien: