Essen Sie sich glücklich!

essen sie sich gluecklich
Frau isst glücklich
Foto: Thinkstock

Happiness-Diät: Glücklich abnehmen

62”‰Prozent aller Frauen leiden laut Statistik während der dunklen Jahreszeit unter Lustlosigkeit und depressiven Anflügen. Doch jetzt können Sie den Winterblues ganz einfach vermeiden: Sie müssen nur das Richtige essen – eine neue „Happiness-Diät“ sorgt auch an trübsten Tagen für gute Laune.

So ganz von allein happy sein, das funktioniert im Sommer hervorragend – doch im Winter legen sich Schmuddelwetter und Sonnenentzug oft wie ein Grauschleier auf unsere Seele, machen uns schläfrig und lustlos. „Dabei genügen oft schon Kleinigkeiten, um an trüben Tagen gute Laune zu haben“, erklärt der Arzt und Ernährungswissenschaftler Drew Ramsey von der Columbia University. „Ein gutes Essen füllt nicht nur den Bauch , sondern sorgt gleichzeitig für die Ausschüttung von Glückshormonen wie Serotonin.“

Die Galerie zeigt Essen, das Laune macht und auch noch gesund ist (12 Bilder):

Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Körper genau weiß, was unsere Stimmung hebt – daher kommt die spontane, nicht erklärbare Lust auf bestimmte Lebensmittel. So können wir also gar nicht anders, als an einem verregneten Tag im Büro zu einer Tafel Schokolade zu greifen? „Im Grunde ja, denn süße Lebensmittel vermitteln uns Geborgenheit und Wohlgefühl“, erklärt der Autor der neuen „Happiness Diet”.

Gerade bei Stress oder Liebeskummer spüren wir aus diesem Grund ein großes Verlangen nach etwas Süßem – denn für den raschen Glückskick wirkt Schokolade am besten. Das in Kakao enthaltene Phenylethylamin, ein Stoff aus der Gruppe der Endorphine, hat einen stimulierenden Effekt. Auf Dauer macht unser liebster Seelentröster jedoch nicht nur happy, sondern bekanntlich auch dick.

Wer sich gut fühlt, nimmt leichter ab

„Schlauer ist es, zu Produkten zu greifen, die beides können: Glücksgefühle erzeugen UND den Stoffwechsel ankurbeln! Mit dieser Strategie sind Sie nicht nur besser drauf, Sie werden bis Weihnachten auch bis zu fünf Kilo weniger wiegen! Denn wer sich gut fühlt, der nimmt auch leichter ab“, verspricht Ramsey. Auf den folgenden Seiten finden Sie die beste Glücks-Foods und einen Essplan, der beides ist: Gute-Laune-Garant und Schlankmacher.

Sieben Wege zu mehr Glück

Einen Ernährungsplan für Ihr Stimmungshoch finden Sie in der Galerie (10 Bilder):

Wie Sie auch bei Matsch und Nebel jede Menge gute Laune tanken:

1. Raus mit Ihnen!

Aktuelle Studien zeigen, dass depressive Stimmungen durch 3-mal 30 Mi- nuten Outdoorsport pro Woche um bis zu 70 Prozent verringert werden können.

2. Auszeiten gönnen

Wenn wir ständig unter Strom stehen, sind wir übel gelaunt. Kein Wunder, Stress ist der größte Serotoninräuber. Probates Gegenmittel: Gehen Sie zweimal pro Woche in die Sauna!

3. Gemeinsam essen

Nehmen Sie möglichst viele Mahlzeiten in Gesellschaft von Familie, Freunden oder Kollegen ein. Dadurch steigt, so neue Forschungsergebnisse, der „seelische Nährwert“ ganz erheblich.

4. Scharf gewürzt

Gegen trübe Gedanken ist ein Kraut gewachsen! Petersilie oder Koriander bewahren vor Stimmungsschwankungen, auch Ingwer und Chili machen happy.

5. Herzhaft lachen

Wir besitzen 26 Gesichtsmuskeln – beim Lachen kommen sie alle zum Einsatz und unser Gehirn schüttet dabei jede Menge Endorphine aus.

6. Vertraute Klänge

Was hören Sie gerne? Ob Jazz, Rock oder Klassik: Mediziner bestätigen, dass bekannte Melodien einen positiven Einfluss auf unsere Psyche haben.

7. Sonne tanken

Nutzen Sie jeden Sonnenstrahl! 10 Minuten am Tag reichen schon! UV-Strahlen regen die Bildung von Glückshormonen an.

Das neue Happiness-Prinzip

1. Frühstücken!

Beim Aufstehen ist es meist noch dunkel, da bleibt man gerne länger liegen. Doch auch wenn’s schwerfällt – nehmen Sie sich 15 Minuten Zeit und frühstücken Sie! Studien zeigen: Menschen, die morgens eine Kleinigkeit essen, sind zufriedener. Beste Wahl: Müsli, Obst oder Vollkornprodukte, sie spenden Energie für den ganzen Vormittag.

2. Regelmässig essen

Durch die richtigen Mahlzeiten lässt sich die Stimmung positiv beeinflussen. Für ein stabiles Gefühlshoch ist es aber auch wichtig, den Blutzuckerspiegel dauerhaft auf gleichbleibendem Niveau zu halten. Das gelingt am besten, wenn Sie alle drei bis vier Stunden etwas essen – also drei Hauptmahlzeiten und zwei Snacks.

3. Die Mischung macht’s

Das Glücks-Geheimnis liegt in der Kombination aus tryptophan- und kohlenhydratreichen Lebensmitteln. Durch die Kohlenhydrate wird Insulin gebildet, das der Aminosäure Tryptophan (in Fisch und Fleisch)den Weg vom Blut ins Gehirn ebnet. Die Serotoninvorstufe macht uns gelassen und zufrieden. Abends sollte der Eiweißanteil höher sein.

Ernährung: Fit-Tipps auf COSMOPOLITAN Online >>

Body: Workout-Videos auf JOY Online >>

Kategorien: