Eva Brenner: Meine Wohntrends für 2015

eva brenner wohntrends 2015

Foto: RTL2

Ein charmantes Flair im angesagten Look

Ich habe den Eindruck, dass viele, was die Einrichtung und Dekoration der eigenen vier Wände angeht, immer trendbewusster werden. Zeitschriften, Blogs und Messen zeigen uns immer wieder neue, aufregende Stilrichtungen.

Unser Zuhause als der ganz persönliche Rückzugsort und Wohlfühloase verändert sich stetig durch neue Dekoration, das ein oder andere Möbelstück oder sogar eine Kernsanierung. Inspiriert werden wir dabei von aktuellen Trends. Sein Heim umzugestalten, heißt aber noch lange nicht, dass man sich von seiner Einrichtung verabschieden muss. Auch mit neuen Accessoires, innovativen Muster- und Materialkombis einem gradlinigen Stilmix oder einzelnen Möbel-Highlights kann man frischen Wind in seine Wohnung bringen.

Wohntrends 2015 - das ist angesagt

In diesem Jahr sind vor allem gemütliche Wohnküchen angesagt, in denen man mit seinen Gästen einige behagliche Stunden verbringen kann. Schlichte Naturholzhocker und ein massiver Tisch mit grober Maserung verwandeln das Herzstück der Wohnküche zu einem echten Eyecatcher. Dekorativ kann man mit Elementen aus Keramik und Porzellan spielen. Große Schalen aus schlichtem Porzellan und Keramik-Vorratsbehälter sorgen für Akzente.

Im Wohnzimmer stehen 2015 Funktionalität und Purismus im Vordergrund. Im Trend sind schlichte und unaufgeregte Einrichtungen mit individuellen Lieblingsstücken, die in Kombination mit einer verspielten Dekoration für die nötigen Highlights sorgen. Besonders in Mode sind dabei feine und trotzdem verbrauchte Möbelstücke, die in ihrem Old School oder Vintage Look heimeligen Charme versprühen.

Alte Einzelstücke findet man oft auf Flohmärkten und in Möbel-Second-Hand-Lagerhäusern. Meistens schlummern die kleinen Schätze dort, wo man sie nicht erwartet: in den Tiefen des Trödels. Ich selbst habe schon oft das ein oder andere Schnäppchen machen können. Wichtig ist: keine Scheu vor vermeintlich abgenutzten Teilen. Mich selbst überrascht es auch immer wieder, wie viel man aus augenscheinlich verwahrlosten Schätzen herausholen kann. Man muss sich lediglich aufraffen, ein bisschen Aufwand und Liebe hineinstecken und schon ist ein neues Herzstück für die eigenen vier Wände geschaffen. Als Klassiker unter den Möbel-Oldies gelten kleine Telefonschränkchen für den Flur, alte Schaukelstühle, altertümliche Truhen und Kommoden .

Das Zusammenspiel von unterschiedlichsten Naturmaterialien ist ein echter Blickfang. Material-Mix und Industrial-Chic verleihen dem Raum einen ganz natürlichen Look und schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Kork ist ein besonders modisches Element, das sowohl farblich als auch haptisch ein Eyecatcher ist. Kombiniert man diesen mit Materialien wie Stein und Holz, werden verspielte Akzente gesetzt, die einer geraden Linie folgen. Für einen natürlich-puristischen Look eignen sich sehr schön Beton-Elemente, die optisch einerseits clean andererseits aber auch massiv wirken.

Zum Trotz aller Trends und modischer Ansprüche finde ich, sollte man niemals vergessen sich wohlzufühlen. Ich selbst mache auch nicht jeden Trend mit und freue mich jedes Mal, meine Zeit Zuhause genießen zu können, um neue Energie für „ Zuhause im Glück “ (dienstags 20:15, RTL II) zu tanken.

Alles Liebe, eure Eva Brenner

(Fotos: RTL2 / deco&style)

Kategorien: