Farbideen: Gute Laune im Homeoffice

farbideen homeoffice h
Gelb holt die Sonne ins heimische Büro.
Foto: deco&style

Wir sehen Gelb!

In einer anregenden Umgebung arbeitet es sich am besten. Mit dem Stimmungsmacher Gelb starten Sie zu kreativen Höhenflügen.

Farbideen in Gelb verströmen Wärme und Optimismus, sie lassen Räume heller und einladender erscheinen. Das gilt vor allem für reines oder leicht rötliches Gelb sowie Goldgelb. Neben seiner stimmungsaufhellenden Wirkung soll es Lustlosigkeit vertreiben – ein willkommener Nebeneffekt im Arbeitszimmer.

Da Gelb nicht zu übersehen ist, kann es jedoch schnell aufdringlich und anstrengend werden. Daher sollten Sie es nur auf kleineren Wandflächen einsetzen und einen nicht zu grellen, grünlichen oder schmutzigen Ton wählen. Oder Sie setzen in einem sonst neutral gehaltenen Homeoffice mit Möbeln und Accessoires gezielte Gelbakzente.

Um einen Gelbton so wenig wie möglich zu verfälschen, greifen Sie gerade am Schreibtisch auf Vollspektrumleuchten zurück. Deren Licht kommt dem Tageslicht am nächsten, was die Augen beim Arbeiten weniger schnell ermüdet als andere künstliche Beleuchtung.

Unsere Farbtipps fürs Homeoffice:

1) Farbideen in Limettengrün und Orange: Mischt man die Primärfarben Blau bzw. Rot mit dem ebenfalls primären Gelb, entstehen Grün bzw. Orange. Diese Verwandtschaft macht alle drei Töne zu optimalen Kombinationspartnern, die sich gegenseitig in ihrer Leuchtkraft verstärken.

2) Farbideen in Weiß und Gelb: Kräftige Gelbtöne sollten Sie mit ruhigeren Farben ausgleichen. Ideal dafür ist Weiß. Es lässt sonnengelbe Möbel, Flächen und Accessoires strahlen und edel erscheinen.

Kategorien: