FdH - "Friss die Hälfte"-Diät

frau eis essen fdh diaet sxc unbegrenzt
Sogar Eis ist bei der "Friss die Hälfte"-Diät erlaubt
Foto: stock.xchng

Das "Friss-die-Hälfte“-Prinzip ist bei Abnehmwilligen besonders beliebt, da hierbei keine komplette Ernährungsumstellung angestrebt wird. Es gibt keine Diätpläne, Punkte oder andere Vorgaben. Es gilt einfach: bei jeder Mahlzeit die Portionen halbieren.

So funktioniert’s:

Die FdH - "Friss die Hälfte"-Diät ist nicht kompliziert. Man isst von allem nur die Hälfte. So gibt es die Möglichkeit, entweder den Teller nur halb zu füllen - also eine halbe Portion zu essen, statt einer ganzen - oder aber einfach eine Mahlzeit täglich zu streichen. Welche das ist, bleibt jedem selbst überlassen.

Alle Lebensmittel sind also grundsätzlich erlaubt. Hat man Appetit auf Pommes, darf man zuschlagen - bei einer halben Portion. Auch eine halbe Tafel Schokolade oder nur eine Kugel Eis statt der üblichen zwei gehen problemlos. Wer es also unkompliziert mag und nicht auf seine Lieblingssnacks verzichten möchte, ist mit der "Friss die Hälfte"-Diät gut bedient. Einfacher geht es nicht!

Vorteile

  • Einfach durchführbar
  • Kein Kalorienzählen
  • Keine Diätpläne
  • Kein Abwiegen von Lebensmitteln
  • Kein Verzicht auf die Lieblingssnacks oder Leibgerichte

Nachteile

  • Jojo-Effekt, wenn nach der FdH-Diät wieder normal gegessen wird
  • Das FdH-Prinzip ist zwar sehr einfach, aber sehr planlos
  • Man hat ständig das Gefühl, nicht ganz satt zu sein, was zu Unzufriedenheit führen kann
  • Man nimmt nicht nur die Hälfte an Kalorien und Fett zu sich, auch die Zufuhr an Vitaminen und Mineralien ist halbiert, was zu Mangelerscheinungen führen kann
  • Kein gesundes Ernährungsverhalten
  • Man braucht viel Selbstdisziplin, um nicht doch eine ganze Portion zu essen

Empfehlenswert?

Nein. Diese Diätform verhindert jeden Lerneffekt und ist deshalb nur kurzfristig effektiv. Denn wird nach der Diätzeit wieder die gleiche Menge ungesunder Lebensmittel gegessen wie zuvor, ist das Gewicht auch schnell wieder drauf. Bei schlechten Ernährungsgewohnheiten kann das Abnehmen mit dem FdH-Prinzip im Übrigen sogar gesundheitsgefährdend sein. Grund: Nährstoff- und Vitaminmangel.

Kategorien: