Fenster im Marokko-Look

vorher nachher h

Vorher-Nachher

Mit wenigen Mitteln haben wir eine uncharmante Fenstersituation in einen Blickfang verwandelt – das kommt dem ganzen Raum zugute.

Welch ein Wandel: Flexibilität statt Monotonie – mit einem Hauch von Orient. Drei selbst genähte Rollos, die Formen arabischer Architektur aufgreifen, lassen auch die individuelle Abdunkelung zu: Die Fenster- und Balkontür-Rollos können unabhängig voneinander bewegt werden. Da sie mit einer speziellen Befestigung in einer doppelläufigen Schiene hängen, sind sie zudem nach rechts und links verschiebbar. Der Heizkörper ist dank eines Umbaus aus Eichen-Leimholz nun auch als Ablage und Sitzfläche nutzbar.

Unsere Wohnideen zum Selbermachen: Fenster- und Balkontür-Rollos: Die Nähanleitung zum Download >> Fensterbank: Die Bauanleitung zum Download >>

Marokkanische ImpressionenBei Fernweh holen wir uns gern fremde Welten ins Haus: Mit Accessoires wie dem ziselierten Tablett und einem silbern schimmernden Windlicht geht das im Handumdrehen!

Bitte Platz nehmen

Der Heizkörper wird mit einem soliden Umbau aus Eichen-Leimholz zur Ausstellungsfläche, kann aber auch als Sitzplatz genutzt werden. Dafür die Leimholzplatten mit einer stabilen Unterkonstruktion aus Leisten auf dem Heizkörper befestigen. Nach außen sind keine Schrauben sichtbar.Unser Tipp:Bringen Sie die Verkleidung mit etwas Abstand zum Heizkörper an und bohren Sie Lüftungslöcher in die Deckplatte, damit die warme Luft zirkulieren kann.

Perlenschmuck

Wenn das Fenster mal besonders herausgeputzt werden soll, trägt es Perlen. Dafür werden viele verschiedene bunte Kugeln auf Nylonschnüre aufgefädelt und mit Magnetschließen (für Ketten) befestigt. Dank der Magnetverschlüsse ist es nicht nötig, Löcher in den Stoff zu schneiden. So können die Kettchen schnell wieder abgenommen werden.

Fein ziseliert

Wie ein riesiger Tropfen hängt die Leuchte im Raum. Sie ist aus silberpatiniertem Messing und von Hand bearbeitet.

Das neue Fenster – Ausgaben auf einen Blick✔ Stoff für Rollos„Honest“ von Chivasso,halbtransparentes Leinen, ca. 30 Euro/m✔ Rollotechnikvon Döfi x, ab ca. 68 Euro✔ Holz für Heizkörperverkleidungz. B. Eichen-Leimholz von Osmo,je nach Qualität ca. 80 Euro bis 100 Euro/m

Hersteller: Sofa „Kap“, ca. 1800 Euro: Die Wäscherei. Teppich „Live Nature“, Tischleuchte, ca. 180 Euro: Esprit. Couchtisch „Indra“, ca. 340 Euro: Habitat. Schaukelstuhl „Hejka“, ca. 100 Euro, Kissen für Schaukelstuhl, Bilder, Rahmen, Kissen, 50 x 50 cm: Ikea. Stoff „Honest“: Chivasso. Rollotechnik (Schieberollo-Gleiter, Rollo-Universalstab): Döfi x. Wandsteckborde „now! no. 10“: Hülsta. Leimholz: Osmo. Laterne: Die Wäscherei. Korblaterne: Eden Living. Leimholz für Heizkörperumbau, Eiche: Osmo. Kissen, ca. 18 Euro: Vossberg. Tablett, ca. 69 Euro, Espressotasse, ca. 6 Euro, Windlicht, ca. 6 Euro, kleine Vasen, je ca. 6 Euro: Eden Living. Kissenbezug, 40 x 40 cm, ca. 15 Euro: Vossberg. Magnetschließen: Gütermann. Stoff für Faltrollo: Chivasso. Rollotechnik: Döfi x. Perlen: in Bastelläden. Leuchte, 43 cm hoch, ø 20 cm, ca. 129 Euro: Jantuma. Trinkglas, 2 Stück ca. 10 Euro: Ikea. (Stand 03/2010)

Kategorien: